Neukunden aufgepasst: Gleiches Netflix zu verschiedenen Preisen

Netflix, Preis, chart
Netflix fordert seine Kunden: Für das selbe Programm ruft der Streaming-Anbieter unterschiedliche Preise auf! Ein schneller Redaktions­test ergab: Das Premium-Abo gibt es in Deutschland zu Preisen von 13,99 Euro bis 17,99 Euro. Auch bei den anderen Tarifen variiert Netflix je nach Seitenaufrufer. Die Meldung machte schnell Runde: Netflix erhöht in Deutschland seine Preise, melden diverse Blogs. Das Premium-Abonnement, das als einziges 4k-Streaming ermöglicht, soll bei Neuanmeldungen statt 13,99 Euro nun 17,99 Euro kosten. Auch die Preise für das Standard-Abo für HD und bis zu zwei Geräte soll statt bislang 10,99 Euro für Neukunden bis zu 13,99 Euro kosten.

Nicht jeder Seitenaufruf zeigt die gleichen Preise an

Doch der WinFuture-Redaktionstest ergab: Nicht jeder Seitenaufruf zeigt die erhöhten Angebote an. Wer im Inkognito-Modus die Netflix-Anmeldeseite neu aufruft, bekommt bei fast jeder neuen Anzeige unterschiedliche Summen angezeigt.

Netflix testet immer wieder neue Preismodelle und behält sich offiziell vor, seine Abos auch bei bestehenden Kunden auf Grund von Kosten u.a. für technische Verbesserungen und der Erweiterung des Film- und Serien-Angebot zu erhöhen. Erst im Dezember berichtete WinFuture, dass von Netflix in Österreich flexiblere Gebührenmodelle für Neukunden getestet werden. Netflix WochenaboWinFuture-Übersicht: Gleiches Angebot, unterschiedliche Preise

Netflix-Angebote variieren in den europäischen Ländern

Sogenannte versteckte A/B-Tests sind im Online-Business nichts ungewöhnliches, wenn auch den meisten Nutzern nicht unbedingt geläufig. Mit diesen Tests werden Angebote auf Kundentauglichkeit getestet. Dass Netflix nun von seinen Kunden die gleichen Produkte mit erheblichen Preisdifferenzen anbietet, ist eher ungewöhnlich.

Und es ist nicht die einzige preisliche Spielerei von Netflix. Im osteuropäischen Raum liegen die Preise deutlich unter denen, die in Deutschland aufgerufen werden.

Wer sich virtuell bei der Anmeldung in ein anderes Land versetzt, verstößt zwar gegen die Netflix-Bedingungen, doch im Internet kursieren eine Reihe von Anleitungen, wie dies möglich ist. Vor allem bei einer Registrierung über die Türkei macht das einen großen Preisunterschied aus.

Ganz legal lässt sich für Netflix-Neukunden aber dennoch Geld sparen: Einfach die Netflix-Anmeldeseite so lange über das private Fenster (Inkognito-Modus) aufrufen und wieder schließen, bis der günstigste Tarif angezeigt wird.

Damit sorgen Nutzer auch für eine günstige Preispolitik: Denn je weniger Interessenten höhere Preise akzeptieren, desto schwieriger können Preissteigerungen von Netflix in Zukunft gerechtfertigt werden. Infografik: Netflix weiter auf WachstumskursNetflix weiter auf Wachstumskurs Download Netflix (APK) - Filme und Serien auf dem Smartphone schauen Netflix, Preis, chart Netflix, Preis, chart
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY USB C Hub 7 in 1 Adapter Thunderbolt 3 Dock mit 4K HDMI, 2 USB 3.0, USB-C Datenanschluss, SD- und MicroSD-Kartenleser USB Typ C Hub Kompatibel mit MacBook Air 2018/2019 und MacBook Pro 2018/2017AUKEY USB C Hub 7 in 1 Adapter Thunderbolt 3 Dock mit 4K HDMI, 2 USB 3.0, USB-C Datenanschluss, SD- und MicroSD-Kartenleser USB Typ C Hub Kompatibel mit MacBook Air 2018/2019 und MacBook Pro 2018/2017
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
41,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 8
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden