Chrome für Windows 10 mit ARM-CPUs: Microsoft hilft bei der Portierung

Zusammenarbeit, Puzzle, Hände, Puzzleteil Bildquelle: PublicDomainPictures
Die neue Chrome-Version, die speziell für Windows 10 mit ARM-Prozessor im ersten Halbjahr 2019 erscheinen soll, geht mit Hilfe von Microsoft-Entwicklern an den Start. Vor einem Monat wurde bekannt, dass Google zusammen mit Qualcomm eine spezielle Version des Browsers Chrome entwickelt, die auch für Windows 10 auf ARM-Prozessoren einwandfrei funktioniert. Eine offizielle Bestätigung gibt es bislang noch nicht, aber ein paar Dutzend Commits, die im Gerrit-Quellcode-Management von Chromium gefunden wurden, weisen darauf hin, dass hier eine entsprechende Zusammenarbeit am Laufen ist. Eine Vielzahl der Commits geht interessanterweise auf zwei bestimmte Entwickler von Microsoft zurück, so dass sich der Softwarekonzern offenbar direkt an der Arbeit an Chrome für Windows 10 on ARM beteiligt.

Kooperation mit Google hat Folgen

Microsoft schlägt mit der Entscheidung eine Kooperation mit Google einzugehen, einen logischen Weg ein, merkt der IT-Dienst 9to5Google an. Viele moderne Anwendungen sind auf die eine oder andere Weise auf Google Chrome angewiesen. Dazu gehören Apps wie Slack und sogar Microsofts eigenes Visual Studio-Code sowie Node.js, die auf der V8-JavaScript-Engine von Chrome basieren.

Zudem bevorzugen auch viele Nutzer den Chrome-Browser und wollen sich nicht auf Microsofts hauseigenen Browser Edge beschränken. Edge ist derzeit der einzige Browser, der auf Notebook und Tablet mit Windows 10 und ARM-Prozessor einen adäquaten Modus bietet, ohne dass diese durch die x86-Emulation ausgebremst werden.

Folgt jetzt die Platzierung von Chrome im Microsoft-Store?

Ob die Kooperation möglicherweise zu einer Platzierung von Chrome im Microsoft Store führt, bleibt abzuwarten, scheint aber unausweichlich. Microsoft müsste dafür allerdings die Bedingungen im Microsoft Store ändern, damit auch der Chrome Browser dort als App erscheinen kann. Bislang sind im Microsoft Store ausschließlich Browser mit der Edge Engine erlaubt.

Die aktuelle Chrome-Variante läuft derzeit als Win32-App unter Windows 10 auf ARM, aber eben nur mit Einschränkungen. Das PC-Magazin meldete, dass Chrome in unregelmäßigen Abständen bei Betroffenen einfriere: "Ein Beenden über den Task Manager habe nicht (immer) funktioniert. Bei anderen Nutzern sei es vorgekommen, dass der Rechner komplett hängen geblieben sei." Damit soll nun in ein paar Wochen Schluss sein.

Download Chrome - Browser von Google Zusammenarbeit, Puzzle, Hände, Puzzleteil Zusammenarbeit, Puzzle, Hände, Puzzleteil PublicDomainPictures
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Externer Akku 25000mAh Akku Powerbank Portable Externer Ladegerät mit 2 USB Ports 4 Stromanzeige und Super Helles LED-Licht Große Kapazität Power Bank Ladegerät für iPhone iPad Samsung uswExterner Akku 25000mAh Akku Powerbank Portable Externer Ladegerät mit 2 USB Ports 4 Stromanzeige und Super Helles LED-Licht Große Kapazität Power Bank Ladegerät für iPhone iPad Samsung usw
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
21,59
Ersparnis zu Amazon 26% oder 7,40
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden