Apples Videostreaming-Dienst soll 2019 gleich weltweit starten

Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Bildquelle: Apple
Apples Videostreamingdienst könnte schon in der ersten Hälfte des Jahres 2019 in den USA starten. Nach einigen Monaten soll das Angebot mit selbst- und fremdproduzierten Inhalten dann in mehr als 100 Ländern angeboten werden. Der Name des Dienstes, mit dem Apple gegen Amazon Prime Video und Netflix antreten will, ist noch unbekannt. Der Programmkatalog soll laut einem Bericht von The Information Eigenproduktionen sowie Filme und Serien von Drittanbietern enthalten. Apple wolle darüber hinaus thematische Pakete von Kabelnetzbetreibern als Abonnement anbieten, wie das beispielsweise auch bei Amazon Channels der Fall ist.

Streamingdienst exklusiv für Apple-Geräte

Der Dienst soll angeblich anders als Amazon Prime Video und Netflix an Apple-Hardware gebunden sein. Das Unternehmen wolle seine eigenen Inhalte auf diesem Weg kostenlos anbieten. Bei Apple Music beschreitet das Unternehmen einen anderen Weg: Das Abo kostet monatlich rund 10 Euro und für Android wird eine passende App angeboten.

Inhalte mit internationalen Stars

Apple soll einem Bericht von The Verge nach allein im Jahr 2018 eine Milliarde Dollar für Eigenproduktionen ausgegeben haben. Damit sind Shows wie Carpool Karaoke und Planet of the Apps entstanden. Das Magazin schreibt weiter, dass Apple unter anderem einen mehrjährigen Vertrag mit der Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey abgeschlossen und eine Show für Kinder bei den Machern der Sesamstraße bestellt habe.

Darüber hinaus soll die Science-Fiction-Serie Amazing Stories ("Unglaubliche Geschichten") neu aufgelegt und eine weitere Serie von La La Land-Regisseur Damien Chazelle produziert werden. Zudem will man eine Thriller-Produktion von M. Night Shyamalan, ein Weltraumdrama des Battlestar Galactica-Schöpfers Ron Moore und eine Serie mit Reese Witherspoon und Jennifer Aniston drehen lassen. Ein weiteres Projekt sei die Verfilmung einer Science-Fiction-Serie basierend auf dem Foundation-Zyklus von Isaac Asimov. Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Fernseher, Apple Tv, Mediaplayer Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden