Windows 10: Microsoft zeigt sein neues Betriebssystem in Aktion

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Windows Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 10 Threshold Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Windows Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 10 Threshold
Microsoft hat erstmals einen offiziellen Ausblick auf Windows 10 gegeben. Unter anderem zeigte Windows-Chef Joe Belfiore, wie das neue Betriebssystem in der Desktop-Variante genutzt werden kann, aber auch, welche Neuerungen es für die Nutzer von Touch-Geräten geben soll.

Der erste offizielle Auftritt

In diesem Video führt Belfiore selbst das neue Windows 10 in Form der Technical Preview Build 9841 erstmals offiziell vor. Unter anderem ist zu sehen, wie Microsoft das neue Startmenü integrieren will und dabei die Elemente von Windows 8 und des Vorgängers Windows 7 neu zusammenfügt. Neben dem neuen Startmenü, das nun in der Größe veränderbar ist und auf Wunsch mit oder ohne die optionalen Live-Tiles verwendet werden kann, kommt auch eine neue Multitasking-Oberfläche auf die Nutzer zu.

Der Anwender kann künftig, wie von Belfiore demonstriert, mit mehreren Desktops arbeiten und dabei auch die Snapping-Features von Windows 7 und 8 in erweiterter Form nutzen, so dass sich Anwendungen auch von anderen Desktops hervorholen lassen, wenn es darum geht, mehrere Programme nebeneinander anzudocken. Beim Snapping können nun bis zu vier Anwendungen gleichzeitig angedockt werden.

Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)
Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)

Apps landen im Desktop-Fenster

Außerdem wurde heute die neue Möglichkeit zum Betrieb von Apps aus dem Store in Fenstern auf dem Desktop gezeigt. Man kann sie nun frei skalieren und es gibt Titelleisten sowie die Option, Apps zu maximieren oder minimieren. Weitere Neuerungen haben wir bereits ausführlich in unserem entsprechenden Artikel auf WinFuture zusammengefasst.

Belfiore erklärte in dem Video auch, dass die Windows Technical Preview von Windows 10 zunächst nur einen kleinen Teil der Neuerungen des neuen Betriebssystems enthält. Wer am Insider Preview Programm teilnimmt, wird künftig regelmäßig mit neuen, aber kaum getesteten Features versorgt, so dass man mit Hilfe neuer Feedback-Tools seine Meinung zu den Veränderungen äußern kann, aber auch die Option bekommt, die Entwicklung von Windows "hautnah" mitzuverfolgen.

Siehe auch:
Dieses Video empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hätte das Video ja besser gefunden wenn ich mehr von Windows und weniger von der Person gesehen hätte...
 
windows 10 ?
 
@Maccam:
klar
7
8
8.1
10

ist doch logisch oder?
Warum auch 8.2 oder 9?

Das bietet so viele neue Features, dass es gerade für nen doppelten Versionssprung reicht...
allein dieser Button zum Fenster schliessen... genial
 
@StephanK1: Wenn das alles ist, was du an Windows auszusetzen hast, muss es ein geniales OS sein .....
 
@StephanK1: Den Button zum Schließen der Metro-Anwendungen sowie die Titelleiste (abzüglich Maximier-Button) gab es schon in 8.1.

Aber ich stimme zu, MS' Logik hinter dem Versionssprung verstehe ich nicht so ganz. Warum dann nicht doch lieber Windows One? Die XBOX 1 gab es doch vorher auch, und die erste öffentlich verfügbare Windows Version war 1.01, nicht 1.0. Außerdem macht die Metapher sogar mehr Sinn für Windows als für die XBone: Viele Geräteklassen, ein Windows.
 
@StephanK1: Uuund! You can resize them und move around. Ist ja doll, was MS da wieder für Innovationen an den Tag legt...
EDIT: Ah okay, weiter unten bist Du ja schon auf die spektakulären Neuerungen eingegangen. Einfach gigantisch. Wird die Maussteuerung auch standardmässig mit eingebunden?
 
@Maccam: Sie könnten auch einen alten Fehler ausgebessert haben :)

Windows 3.1, Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8.x, Windows 10

Allerdings könnte ich mir auch vorstellen das sie ME aus Schamgefühlen bei der Nummerierung extra übergangen haben...
 
@Guest_9319739: Wenn Du das (parallel zu 95/98/ME entwickelte) Windows 2000 zählst, dann musst Du auch dessen Vorgänger Windows NT zählen.
 
Das sind ja super Neuerungen:
... Ein Startmenü
... Fenstermodus
... Eine Titelzeile mit Buttons zum Maximieren, Minimieren und Schliessen

hey wenn die jetzt noch einen DOS Modus bringen, kann ich Windows 95 löschen
 
@StephanK1: Jo weil das und nur das, die einzigsten Neuerungen sind!
 
@daaaani: das sind die, die in dem Video beworben werden.

PS: Ich weiss, dass das kein Werbevideo ist. Aber trotzdem peinlich, dass die Rückkehr alter Features als die Neuerungen beworben werden.
 
@StephanK1: Englisch kannst du nicht, oder? Er sagt am Ende, dass es nur ein kleiner Blick auf die neuen Sachen sind. Es ist ebenfalls noch eine sehr frühe Build und noch ziemliche viele Neuerungen noch gar nicht enthalten. Man will hier erst mal Rückmeldungen von Powerusern und Unternehmen. Darum werden primär diese Sachen hier beworben. Die Features für Privatleute folgen Anfang nächsten Jahres.
 
@StephanK1: ach komm ,sie gehen auf Kundenwünsche ein und nun soll es wieder nicht richtig sein?
 
@Rumulus: Nicht ein Wunsch von mir wurde erfüllt, die nervigsten Sachen sind immer noch da, aber mich hat auch keiner gefragt ;)
 
@OttONormalUser: MS kann deine Wünsche auch nicht erfüllen, denn sonst wäre es eine Linux Distribution^^^^
 
@Rumulus: Och, das ginge schon, aber Abhängigkeiten zu schaffen ist MS eben wichtiger, als Freiheiten zu gewähren, von daher bleibt's eben Linux.
 
@OttONormalUser: Gut gebrüllt Löwe, da hast du MS aber wieder gegeben .......
 
@Rumulus: .... hab ich gar nicht nötig, mir steht es frei etwas zu nutzen oder zu meiden.

Genauso wie mir Kritik frei steht, die du gerade ins lächerliche ziehen willst.
 
@OttONormalUser: Du bist vermutlich auch kein MS-Kunde in Sachen Betriebssystem ;)
 
@OttONormalUser: Kritik ist gut. Aber dann bitte konstruktiv als "nix gemach, alles nervige ist noch da"... Keine Verbesserungsvorschläge, ja geschweige denn was überhaupt das Problem sein soll.
 
@NamelessOne: Als ob irgendwas, was ich hier schreibe, bei MS als konstruktive Kritik oder Verbesserungsvorschlag ankommen würde.

Auch werde ich mich hüten, etwas detailliert zu bemängeln, was noch gar nicht fertig ist.

Ich will das Problem auch gar nicht breit treten, aber solche Sätze wie: "... sie gehen auf Kundenwünsche ein und nun soll es wieder nicht richtig sein?" sind einfach nur Quark, und darauf wollte ich ansprechen, nur weil MS auf irgendwas eingeht, ist plötzlich alles richtig??
 
@OttONormalUser: Was du hier schreibst kommt in der Tat nicht bei MS an. Aber du kannst es ja mal mit dem Feedback-Tool probieren das Joe im Video angesprochen hat ;)
 
@Zwerchnase: Dazu müsste ich ja einen Facebook Account haben, G+ geht wohl nicht? ;)
 
@StephanK1: Das Startmenü hat ähnlichkeiten gegenüber dem alten, bietet aber schon einiges neues und Multi-Desktops gab es solange in Windows noch nicht.

"Minimieren und Schliessen" - war bei Desktopanwendungen nie verschwunden, bei Modern UI Apps fehlt der maximieren Button da diese bisher auch nicht im Fenster laufen.

Was es sonst noch neues gibt bzw. was kommt wird sich in den nächsten Monaten zeigen und nicht zu verachten sind sicher auch die Änderungen unter der Haube!
 
Das nächste Windows wird Windows 10P heißen oder kurz XP. ;)
 
@klink: Und das muss dann die nächsten 10 jahre halten! :D
 
@klink: Eigentlich hätte es Windows 781 heißen müssen.
 
Die Leute die bei Microsoft für die Namen der Produkte zuständig sind sollten alle entlassen werden. Ich gebe außerdem die Hoffnung nicht auf das MS es endlich mal blickt das man Produkte nicht durch einen anderen Namen besser macht (nicht Windows jetzt sondern andere Produkte wie die Cloud-Dienste...mal so mal so)
 
@-=[J]=-: In wenigen Monaten denkt niemand mehr über den Namen nach, das Ganze ist doch ein Sturm im Wasserglas.

Ob Windows 9, oder 10, was kümmert mich das wenn MS eine Nummer überspringt?
 
@Rumulus: Böse Stimmen behaupten, dass Firefox das überspringen von Nummern das Genick gebrochen hat, obwohl ich dir Recht gebe, meiner Meinung nach sollte man Nummern offiziell aber komplett weglassen und Namen vergeben.
 
@OttONormalUser: Nicht die Nummerierung hat Fx geschadet, sondern die enge Zusammenarbeit mit Google und dass man sich von Firmen distanziert hat.
 
@Rumulus: Was denn für eine enge Zusammenarbeit mit Google, die du dauernd erwähnst? FUD!!

Und als Firmenbrowser war Fx nie gedacht, da man ihn nicht in den zentralen Updademechanismus von Windoof integrieren kann, das war höchstens ein entgegenkommen, was nicht funktionieren konnte.
 
@OttONormalUser: Du weisst genau was ich meine, aber lassen wir es gut sein. Wir werden bei dem Thema nie auf einen Nenner kommen.
 
@Rumulus: Nein, ich weis es nicht, sonst würde ich nicht fragen!

Wenn du die gemietete Suchleiste meinst, musst du mir die enge Zusammenarbeit erklären, die war schon immer an Google vermietet, und sonst rein gar nix.

Erzähl doch keinen FUD, wenn du es nicht belegen kannst.
 
Der Typ sieht aus, wie die NPCs in diversen Asia-Grindern. Aber davon abgesehen, bin ich sehr erstaunt. MS hat wohl in den letzten Monaten tatsächlich den Begriff "Kundenorientierung" gelernt. Scheint so, als wenn Nadella den Laden mal ordentlich durchgeschüttelt hat. Diese Seite kennt man gar nicht von MS.
 
@Skidrow: Jau. Hoffen wir mal, dass er auch ähnlich Kundenorientiert mit Mojang umgeht und denen höchstens etwas Taschengeld zusteckt.

Wo wir beim Thema sind: Herr Nadella, wie wäre es denn mal mit Bad Fur Day 2? Oder Banjo-Threeie? MS könnte sich sogar die James Bond Lizenz schnappen und Rare einen würdigen Nachfolger von Golden Eye entwickeln lassen.
 
Zunächst hätte ich bei so einer Frisur erwartet, dass er deutsch spricht!

Nach 1 1/2 min immer noch kein Windows in Action, stattdessen endloses Geplapper mit Herumgefuchtele.
Danach einige Videoschnipsel - aber ich sehe nichts neues im Vergleich zu Windows 8.
 
@Grendel12: Das neue im Vergleich zu Windows 8 ist, dass es mehr den Vorgängern von Windows 8 ähnelt.

Und dem Typen würde ich gerne einen Haarschnitt spendieren, hat jemand seine Kontonummer?
 
@Grendel12: Ich sehe da eine klasse Weiterentwicklung von Windows 8.x / Modern UI und freue mich schon darauf, da werden wohl auch noch Videos folgen zumal noch garnicht alle Neuerungen enthalten ein sollen. Können doch auch nicht alle Infos auf einmal präsentieren, das nimmt die Spannung :)
 
Jawoll.. Endlich.. ENDLICH ne Verbesserung von AeroSnap. Seit Windows 7 mein meist geliebtes Feature.. aber nur, wenn es um 2 Fenster ging. Mit dem MultiSnap nu wirklich ne schöne Verbesserung!
 
@Slurp: Hab ich noch nie gebraucht. Viel besser finde ich Multidesktop!
 
@F98: aha
 
@Slurp: Habe schon seit jeher Winsplit Revolutions, ist praktischer und vielfältiger.
 
@3-R4Z0R: aha
 
Wo ist das "Neue"? Die Funktionalität sieht aus wie die von Win7. Bis auf das mit den 4 Snap-Apps. Das konnte das Samsung Galaxy Tab 2014 schon vor 1 Jahr. Das Konzept der Live-Tiles hab ich noch nicht verstanden. Die lenken ab und ähneln mehr aggressiv-lästigen Werbe-Animationen auf Webseiten. Ich würde mir als neues eher mehr eine Arte Kinect Unterstützung wünschen. Am Desktop hat man keinen Touch-Screen und wird ihn auch lange nicht haben. Gesten-Steuerung hingegen lässt sich einrichten. Und obwohl's auch geklaut aber dennoch sehr nützlich ist: Scrollen von Panels wenn die Maus darüber ist und nicht nur dann, wenn man in ein Panel klickt.
 
@Lofi007: "Wo ist das "Neue"?"
- mal die Videos oder Fotos ansehen

"Die Funktionalität sieht aus wie die von Win7"
- oder je nach Ansicht der von Windows 8, liegt vermutlich daran das die Vorteile beider Systeme zusammenflossen+verfeinert worden sind.

"Bis auf das mit den 4 Snap-Apps. Das konnte das Samsung Galaxy Tab 2014 schon vor 1 Jahr"
- Windows konnte das wohl bisher nicht daher dürfte das für Anwender neu sein.

"Das Konzept der Live-Tiles hab ich noch nicht verstanden."
- leg ein Tablet/Ultrabook/Convertible also irgendwas mit Touch mit Windows 7 und Windows 8 nebeneinander und du wirst es verstehen. Auf dem nonTouch Desktop ist es eher optional.
"Die lenken ab und ähneln mehr aggressiv-lästigen Werbe-Animationen"
- ich finde es gut auf den ersten Blick das aktuelle Wetter, meine Termine usw. zu sehen,
- ansonsten Mini-Tile wählen, Livetile abschalten, von Start lösen oder ganz deinstallieren.

"Am Desktop hat man keinen Touch-Screen und wird ihn auch lange nicht haben."
- bei All-in-one Geräten schon öfter gesehen.
- auch auf dem nonTouch Desktop möchten viele Anwender sicher gern ihre Apps nutzen, das geht auch ohne Touch.
 
Wooow man kann jetzt Fenster mit Klick auf [X] zumachen, bravo MS!!!
 
@PinoColado: APPs ^^
 
@PinoColado: Konnte man schon immer und ebenso in Windows 8.

Moderun UI Apps laufen nicht im Fenster aber auch diese kann man beim aktuellen Win8.1 "mit Klick auf [X] zumachen"
 
Es muss ein unbeschreiblicher Arbeitsaufwand sein, die veralteten Symbole aus Vista-Zeiten (oder noch älter) durch neue, zu Metro passenden zu ersetzen. Nicht einmal für eine öffentliche Präsentation hat man das für nötig gehalten.
 
@gutenmorgen1: Liegt vermutlich daran das den meisten das vollkommen egal ist oder haben sich einfach an die Symbole gewöhnt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!