Microsoft stellt neuen Xbox-360-Controller vor

Microsoft Konsolen Was gestern noch ein Gerücht war, wurde heute offiziell angekündigt: Microsoft hat einen neuen Controller für die Xbox 360 vorgestellt, der neben einem neuen Design auch ein überarbeitetes D-Pad bietet, das den Spielern besser gefallen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Design spricht mich persönlich nicht gerade an und ob danach viel mehr das D-Pad nutzen werden stell ich auch mal in Frage...
So revolutionär find' ich das nicht. :)
 
@F4N4: Eher Evolution als Revolution, ich denke die Bedienungselemente Abteilung musste auch wieder mal was rausbringen ;-) Ich hoffe nur, dass ich so einen alten XBOX Controller für den PC zum Schleuderpreis bekomme ;-)
 
@F4N4: Ich glaube ich habe das D-Pad so gut wie noch nie angefasst :D
 
@F4N4: Wird von den meisten Spielen auch nur für Sekundärfunktionen genutzt. Finds aber irgendwie schade, dass ABXY nicht mehr in Farbe ist (man kann zwar aus Nostalgie noch sagen drück den blauen Knopf), hätte sicher auch dem Gamepad einen fröhlicheren Anstrich gegeben. Ich schätze aber mal es kommt eh bald wieder der Controller in mehreren Farben.
 
@ZECK: ich finde das gerade bissle erschreckend, das der preis so hoch ist, so eine wirkliche aenderung ist das ja mal nicht wirklich und die fehlende farbe ist es auch nicht wert. schoener waere es gewesen wenn der preis mit den aktuellen gleich bleiben wuerde und dann die versionen zum gleichen preis verkauft werden wuerden. ( bin mir im moment nicht sicher ob die conroler normal so 35 euro kosten )
 
@F4N4: Also das Silber find ich schon sehr schön und ansprechend, aber wie schon vorher erwähnt wurde, find ich, dass die ABXY Tasten in Farbe weitaus besser aussehen würden.
 
do want! Das neue d-Pad ist ja mal genjial... und aussehen tut das neue Gamepad auch noch :)
 
@Culoudo: Was daran ist "genial"? Empfindet ihr die Anordnung des Sticks und des D-Pads auf einem PS3-Controller nicht auch als angenehmer? Nur um ein Beispiel zu nennen: Ich möchte Charakter xyz nach rechts bewegen. Wenn ich auf der XBOX360 das machen will und aber mit D-Pad spielen will, muss der Daumen gaaaaanz nach rechts rüber. Beim PS3-Controller natürlich nicht. Aber falls ich dort den analogen Stick benutzen möchte, muss ich den Stück nur nach rechts schieben. (Bei links, nach links ziehen, dank der etwas gummierten Oberfläche auf dem Stick.)
 
ich finde das der Analogstick bei der 360er und das Dpad bei der PS3 leichter erreichbar ist, und das _FAST_ alle spiele nur mit dem Stick sinnvoll gesteuert werden (können), ist es mir wichtiger das der Stick ergonomisch angenehm liegt.
 
@Saiba: Ich bin kein Kosnsolen spieler, nutze jedoch das Gamepad von der xbox360 sehr oft zum spielen (ausschliesslich rennspiele und jump'n Run
 
Sieht ganz brauchbar aus, aber das D-Pad brauche ich kaum, weil es auch nicht sonderlich komfortable platziert ist.
 
hmm..langweilig
..find die veränderung nun auch nicht so wahnsinnig interessant das ich jetzt unbedingt neue controller bräuchte..
 
Auch wenn die Veränderung jetzt nicht der Wahnsinn ist. Ich persönlich finde den Controller der X360 am ergonomischsten.
 
@james_blond: kann ich dir nur zustimmen. hatte in all den jahren noch nie so einen guten controller in der hand.
 
Silber macht sich bestimmt gut bei meiner weißen Xbox.... [/ironie] Ansonsten aber ne feine Sache, vor allem wegen dem D-Pad.
 
Wieso bringen die erst ne neue schwarze Konsole und dann son dämlichen silbernen Controller?
 
@HArL.E.kin: Abwarten... Den wird's garantiert auch noch wieder in anderen Farben geben.
 
@HArL.E.kin: Ich finde zu der schwarzen passt der noch halbwegs, aber bei ner weißen passt es absolut nicht.
 
Ok Microsoft fails again. 1. Was hat sie dazu bewegt die Farben der Aktionsbuttons gegen eine einheitliche zu ersetzen? Ich kenne viele User und auch Konsolen Anfänger die es überaus erfreulich finden die Knöpfe auch farblich unterscheiden zu können. Viele Games machen davon ebenfalls Gebrauch und mit Erfolg. Farbe + Beschriftung = Einprägsamer. Des weiteren wünscht man sich von den Aktionsknöpfen etwas Flachere, damit man schnell mit dem Daumen von einen auf den Anderen Knopf "sliden" kann. Die Farbe der Knöpfe hat jedenfalls am wenigsten gestört. Zum D-Pad will ich nicht viel sagen, ich will erst wissen wie es regiert. Dennoch: Der User wünscht sich doch nur einen besser definierten Druckpunkt. Was soll da diese Spielerrei mit dem herabsetzen der Ränder? Für mich nur wieder Mechanik die anfälliger ist. Hinzu kommt das die Silberlackierung des Pads anfälliger ist als das ale Grau. Silber must du nämlich Lackieren. Das bedeutet das nach einer bestimmten Anzahl an spielrunden der Lack an den Rändern abplatzen wird und hässliche schwarze Ränder entstehen. Jedenfalls war das bis jetzt so bei allen silbernen Gamepads (egal welcher Hersteller). Wo ist also hier die Verbesserung? Wo ist die gestiegene Ergonomie? Ich mag meine Xbox360, aber beim Thema Controller hat Sony nach wie vor die Nase vorn. Auch Nintendos Nunchuck+Remote Kombination find eich sehr gut und Ergonomisch. Das Xbox Pad war zwar immer "OK" hatte aber immer das Nachsehen im Vergleich zur Konkurenz.
 
@ThreeM: Aber bei den PS3 Controllern sind die Knöpfe doch auch alle gleich schwarz und unterscheiden sich nur in der Beschriftung ... ! Außerdem weiß ich nicht wo das Problem liegen soll, ich zocke noch nicht wirklich lang Konsole (2 Mon) ich hab aber nachdem ich erst mal wusste welcher Knopf welche Funktion hat nicht einmal auf den Controller geschaut welchen ich denn drücken müsste. Also zumindest diesen Kritikpunkt kann ich nicht ganz nachvollziehen.
 
@fieserfisch: Die Beschriftungen der PS3 SIND farbig. "ich zocke noch nicht wirklich lang Konsole (2 Mon) ich hab aber nachdem ich erst mal wusste welcher Knopf welche Funktion hat nicht einmal auf den Controller geschaut" da die Funktionen im jedem Spiel anders sind ist das ziemlich egal :) Ich jedenfalls finde Beschriftung + Farbe ideal um auch bei neuen Games sich schnell zurecht zu finden. Die Farben sind aber nicht das größte "Problem".
 
@fieserfisch: Bei dem PS3 Controller haben die Symbole unterschiedliche Farben.
 
@fieserfisch: Hast du mal diverse Spiele mit Quicktime-Events gespielt? Da ist es (bei dir vielleicht nicht, aber bei mir und vielen anderen) halt schlicht so, das man in dem Bruchteil der Sekunde, die der zu drückende Button eingeblendet wird, nunmal viel eher die Farbe als die Beschriftung des Buttons wahr nimmt. Ich finde das also auch eine sehr sehr ungünstige Änderung. Über ein verbessertes D-Pad freue ich mich hingegen. Ich hab in meiner über 15 jährigen Zeit als Spieler niemals ein schlechteres Steuerkreuz gehabt, als das Dreckding auf dem XBox360 Controller. Hat mal einer versucht, damit ein Beat Em Up zu spielen? (Ja, ich weiß, das es dafür Fightsticks und -Pads gibt, die braucht ein normaler Durchschnittsspieler aber wohl eher selten)
 
@NewRaven: Noch schlechter war die D-Pad "Scheibe" vom Logitech Cordless Rumble Pad :) http://images.techtree.com/ttimages/story/logi_rumblepad_large.jpg
 
@ThreeM: Den ersten Teil unterschreib ich Dir gern. Aber Beim Thema Ergonomie(!) muss ich Dir ja mal ganz fürchterlich widersprechen ;D : Wenn man primär mit den Sticks steuert und das D-Pad nur für Zusatzfunktionen nutzt (was ja normalerweise Standard ist), hat das Dingens von MS die beste Ergonomie. Natürlich ist aber das von von Sony bei Weitem nicht schlecht. Das Nintendo Zeugs mit Ergonomie in Verbindung zu bringen find ich dagegen sehr gewagt. Haltung und Griff ist bestenfalls als befriedigend anzusehen. :)
 
@Only-P: Also ich finde die Idee eines zweigeteilten Controllers Ideal. Mit Ergonomie mein ich nicht nur die Haltung des Pads (Da sehe ich MS vor Sony) die anordnung der Knöpfe Sticks etc gehört Dazu. Sony hat dort den besseren Kompromiss aus /D-Pad und Stick hinbekommen. Bei MS sind die Sticks Ideal, das Dpad aber eben nicht. Gerade bei Beat em Ups macht sich das schnell bemerkbar. Beide spielen auf hohem Level, aber den Sony finde ich nach wie vor besser. Auch wenn ich keine Sony Konsole besitze. Der Wii Controller empfinde ich hingegen als super bequem und was die erreichbarkeit der Tasten anbelangt spielt die Wiimote/Nunchuck Combo auf hohem Niveau. Einzig Spiele die das D-Pad noch als Buttons belegen können Nervig sein. Ansonsten aber Top.
 
@NewRaven: Ich muss dir eine Frage, was die Farben der Buttons angeht, stellen. Schaust du bei einem Quicktime-Event immer auf die Button-Farben deines Controllers bevor du diese drückst? Dazu hast du doch gar keine Zeit. Sobald die Farben auf dem Bildschirm dargestellt werden weißt du automatisch welchen Knopf du drücken musst. Also ist dein Argument zu den Farben irrelevant. Ein geübter XBox-Spieler weiß auch bei einheitlichen Farben der Buttons was er drücken muss. Und ein XBox 360-Neuling wird sich bestimmt nicht sofort auf den neuen Controller stürzen bevor er sich auf der Konsole zurechtfindet. Da der neue Controller sowieso als Zubehör zu Erwerben ist tut diese Änderung nichts zur Sache. Die Farbänderung der Buttons steuert, meiner Meinung nach, eben nicht zum schlechteren Spielerlebnis bei.
 
@Ryou-sama: Nein, muss ich nicht, ich weiß, wo welche Farbe auf dem Pad liegt... natürlich weiß ich auch, welcher Button welchen Buchstaben hat, ABER... im Spiel nehm ich schlicht und einfach die farbige Darstellung eher wahr, als den Buchstabe. Und ja, natürlich weißt du irgendwann, welcher Button welche Farbe hat und hast das quasi auswendig drin... es bleibt aber trotzdem am Ende dabei, das nur der erfahrenere XBox-Spieler dadurch KEINEN Nachteil hat, ein unerfahrenerer Spieler hat den sicherlich - und einen Vorteil bietet das ganze schlicht für niemanden. Warum sollte ich es also in irgendeiner Art und Weise gut finden? Wie du jetzt darauf kommst, das kein neuer Spieler sich das Pad gleich mit dazu kauft, ist mir auch recht unerklärlich. Jemand, der das DPad lieber nutzt als die Analogsticks, wird das sicherlich tun - denn um schonmal von der miesen Qualität des D-Pads eines Standard-Controllers gehört zu haben, muss man wahrlich kein XBox-Experte sein. Und das man bei der Neuanschaffung einer Konsole auch gleich etwas zusätzliches Equipement mitkauft, von dem man weiß, das man es wohl eh irgendwann kaufen würde, ist zumindest für mich jetzt eher die Regel als die Ausnahme...
 
@NewRaven: "Wie du jetzt darauf kommst, das kein neuer Spieler sich das Pad gleich mit dazu kauft, ist mir auch recht unerklärlich." - Damit will ich sagen dass es recht egal ist ob die Buttons alle Rot, Schwarz, Weiß, Pink etc. sind, weil ein geübter XBox-Spieler weiß wo sich welche Farbe befindet und die Grau-Weißen Buttons ihm keine Probleme bereiten sollten. Ein XBox Anfänger wird wohl erst mit dem Standatcontroller üben bevor er den neuen kauft und sich am Ende ärgert wieso die Buttons plötzlich nur in Grau und Schwarz gehalten sind. Wenn ich mich in ein fremdes Auto setze weiß ich auch wo die Kupplung, das Brems- und Gaspedal sind, da stört es mich recht wenig ob die Pedale Blau, Schwarz, aus Carbon oder veredeltem Aluminium sind :-)
 
Das mit dem D-Pad hört sich super an, aber das die Knöpfe nicht mehr farbig sind (also A,B,X,Y) finde ich doof, da man sich anhand der Farben relativ gut orientieren konnte ohne auf das Pad großartig schauen zu müssen.
 
@Impact™: nach spätestens 2 min spielen weiß man doch welcher knopp welche funktion hat und schaut nicht mehr aufs pad... also wayne farben
 
@Impact™: Das mit den Farben ist für Neulinge wirklich nicht gut. Klar, Leute wie ich, die täglich Xbox spielen finden die Buttons natürlich mit verschlossenen Augen, aber wenn man mal einen Kumpel mitbringt, dann wird es schwer für ihn. Ich bleib erstmal bei meinem normalen Controller, solange er noch geht.
 
kommt sehr gut, wenn man seine wohung in diesen farben eingerichtet hat
 
Die auffälligste Neuerung ist natürlich das Design. Der Controller kommt nun in einer silbernen Optik daher, die Knöpfe sind in unterschiedlichen Grautönen gestaltet.....aha, und welche auffällige Neuerung beim Design gibt es nun? Gar keine, das Design ist identisch. Toll gemacht wf.
 
@RohLand: Was hat wf damit zu tun?
 
@RohLand: Farben gehören auch zum Design
 
ok, ich persönlich hätts mal designtechnisch schicker gefunden wenn der kontroller in dunkelgrau/schwarz gehalten wäre. die buttons hätten mir in grau plus diffus beleuchtet gefallen. is aber nun mal geschmackssache. mir hätte es eher gefallen wenn sie die analogsticks überarbeitet hätten. zum vergleich ziehe ich die sticks vom logi rumble2 heran. die machen mechanisch einen hochwertigeren eindruck. lassen sich im allgemeinen smoother bewegen und reagieren viel präziser. ich habe zwei xb controller und bei beiden hat sich nach kurzer zeit so ein merkwürdiges ''plastikhaftes' stopping auf dem nullpunkt gebildet. ich mein so, um den stick aus der mittelposition zu bewegen muss ich eine gewisse kraft aufwenden. und sobald der stick sich bewegt, springt er mit einem ruck über die ersten 1-2 grad hinweg. dadurch ist der lenkeffekt immer ein bisschen ruckelig. zwar nur minimal aber doch spürbar. das hab ich beim rumble2 eben nicht. das fühlt sich schon eher wie ein hochwertiges poti an. vergleichbar mit einem bei einer funkfernsteuerung. bin übrigens kein ''gamepadwürger''. das liegt also nicht an mir.
die gewählte silberne gehäusefarbe find ich auch nicht optimal gewählt. das sieht, glaub ich, gar nicht mal so appetitlich aus wenn die farbe sich dann mal abreibt.

aber sonst gefällt mir das neue pad eigentlich ganz gut. bis auf die sticks wird ja wohl die gewohnte qualität aufweisen und vom look her mag ich auch etwas weniger ''bunt''.

(edit: wegen schreibfeeler)
 
Hoffentlich ist der Controller auch am PC nutzbar und kommt gleichzeitig als Kabelversion heraus.
 
@Txxxxs: Alle XBox 360-Gamepads sind mit dem PC nutzbar, da MS XInput verwenden, was es auch für Windows gibt, bzw. ab Vista im System integriert. Für Funkgamepads gibt es auch einen Empfänger zu kaufen.
 
@Kirill: Dass es einen Empfänger gibt, weiß ich, jedoch hat eine Kabelversion seine Vorteile - geringeres Gewicht, ggf. Abmessungen, langfristiger und problemloser Betrieb (kein Akku muss aufgeladen oder getauscht werden, störungsunempfindlicher, ggf. Latenzen) usw. Ich finde, die Hersteller sollten von den Geräten auch Kabelversionen bringen, sodass der Kunde noch wählen kann. Leider scheint heute (und in Zukunft) jedes Gerät kabellos arbeiten zu müssen und es gibt kaum noch Optionen, z. B. das aktuelle "Gaming Mouse"-Spitzenmodell G700 von Logitech kann man nur noch in einer kabellosen Variante kaufen. :-/
 
So...Jetzt noch an der Genauigkeit des rechten Sticks arbeiten. Bei Fight Night 4 hab ich zwar alles und jeden ausgeknockt, aber gezielte Kombos waren eher Glückssache... Das geht auf dem Playsi-Controller besser..
 
Wieder eine Hardware Änderung aus der Kategorie "hauptsache was gemacht". Ja das Digitale Steuerkreuz hatte gewisse Macken und jedenfalls Verbesserungspotential. Warum man aber die eingängige Farbgebung weglässt, und somit nur noch auf Grautöne setzt, die zudem im Gesamten gar nicht mehr zum Xbox Konsolen Design passen, will mir einfach nicht in den Kopf. Gerade bei komplexen Spielen, in denen man Kombos eingeben muss, orientiere ich mich an Farben und nicht nach Buchtsben. Ich weiß wo blau,gelb,grün und rot liegen. Nun soll ich mir verschiedene Grautöne merken, die für mich viel mehr Verwechselungsgefahr in sich birgen? Auch blöd dahingehend dass alle Spiele die bisher erschienen sind, das alte Controller Design als Grafik im Spiel haben, um die Steuerung zu erläutern. Das wird sicher für Irritationen sorgen, wenn man plötzlich nur noch eine Farbe als Button hat. Richtig clever wäre es zudem gewesen, diesen neuen Controller zusammen mit der Slim Variante auszuliefern. Auch seltsam ist, was die so lange brauchen, einen neuen Controller weltweit zeitgleich anzubieten? Wenn der neue Controller so viel besser ist, forciert man zumindest für ein Zeitfenster von etwa 5 Monaten, dass alle die den neuen Controller nutzen können, bei Xbox Live Partien zumindest theoretisch bessere Ergebnisse erzielen können. Und da ich denke das inbesondere bei Online Duellen alle gleiche Gegebenheiten haben sollten, was die Steuerung usw. angeht, ist diese Verzögerungstaktik nicht tragbar.
 
70$ für ein Gamepad? Microsofts Gamepads sind zwar äußerst handfreundlich, aber 70$ ist echt verdammt viel.
 
Sieht klasse aus, der neue Controller. Also ich persönlich finde ihn wesentlich besser und ich sag mal so, das mit dem D-Pad ist ne feine Sache, und dadurch dass der Controller zweifarbig ist, passt er zu beiden Konsolen. Das silber lässt übrigens vermuten, dass die nächste Generation der Arcade silber sein könnte. Deswegen vielleicht auch silber-schwarz. Top! - Gefällt mir!
 
@TheBNY: Der Controller gefällt mir ebenfalls. Ich hätte ihn lieber heute als erst im November. Gleich mal mit Onkel Michael telefonieren, damit er mir so einen Controller schickt, sobald dieser fertiggestellt ist.
 
Hoffentlich werden dann die Alten etwas billiger. Will nicht sagen das sie zur Zeit zu teuer sind aber billiger würd ich besser finden.
 
Sieht auf jeden Fall sehr elegant aus. Finde ich gut!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles