Windows 7: PC-Händler lockt mit Upgrade-Programm

Windows 7 Microsoft hat sein eigenes Upgrade-Programm für Neu-PCs mit Windows Vista zur Aktualisierung auf Windows 7 noch nicht gestartet. Der amerikanische Computerhändler Puget Sound Systems (PSS) will nicht länger warten und hat deshalb ein eigenes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1. Wer kauft sich einen neuen PC weil er dann das neue Windows bekommt? 2. Was ist wenn Windows 7 nicht in diesem Jahr erscheint? Gilt dann das Upgrade nicht mehr?
 
@root_tux_linux: Klingt zumindest sehr danach, dass die Aktion in's Nichts läuft, sobald Win7 nicht bis Ende 2009 erschienen ist. Und das wäre mir pers. ein zu großes Risiko, wenn ich es denn explizit auf diese Upgrade-Mgl. abgesehen hätte. Da würde ich doch lieber auf das Upgrade-Programm von MS warten.
 
@root_tux_linux: In den USA gibt es Windows einzeln nur für sehr viel Geld zu kaufen. System Builder Versionen bekommt man da nur mit dem kauf eines PCs. zumal die Lizenzen in den USA auch an die Hardware gebunden sind. Verwechselt das nicht mit dem Windows was wir hier in Deutschland haben.
 
@root_tux_linux: Das Upgrade an sich gilt für die nächste Window-Generation und ist da wohl nicht zeitlich begrenzt...das einzige was zeitlich begrenzt ist, ist die Aktion an sich...das der Pc-Verkäufer die Upgradeoption direkt mit verkauft...sprich bis zum 15 Juni kann man das Upgrade automatisch bei einem Kauf eines neuen Rechners erwerben und danach bieten sie es vorerst nicht mehr an. D. h. nicht das wenn Win 7 bis zum 15 Juni nicht veröffentlicht wird es für die Käufer kein Upgrade geben wird.
 
@root_tux_linux: Der Punkt ist: Wer kauft sich heute einen Rechner mit einem Betriebssystem das in einem Jahr veraltet ist? Das ist der Punkt. Die Leute versucht man umzustimmen.
 
@root_tux_linux: Zu 1. Ziemlich viele Leute wie es scheint. Sonst müßte man solche Aktionen wie diese hier nicht machen um den Umsatz anzukurbeln. Zu 2.: Das Upgrade wird auch weiterhin gelten, weil der Laden sonst sicherlich verklagt werden würde (USA). Meiner Meinung nach dieses Mal auch zurecht.
 
ich wollt einnen lappi holen, jetzt warte ich ein bisschen und um juni/juli gibbet et einen lappi mit vista, jedoch mit windows 7 upgrade für lau (sobald rlsd)
 
Ob das Upgrade Programm reibungslos funktioniert ist so eine Sache. Gabs doch auch schon bei Vista. Man musste teilweise noch nachträglich Geld hinblättern (sei es für Versand oder Bearbeitungsgebühren). Sicher ist sicher, ist es vermutlich empfehlenswert doch zu warten bis 7 tatsächlich auf den Rechner vorinstalliert ist. Außerdem sollen passend dazu auch Ende des Jahres DirectX 11 Karten rauskommen. Also warum sich jetzt noch mit älterer Hard- und Software eindecken?
 
@zivilist: weil man jetzt einen neuen PC haben will.. DX11 wird am Anfang sowieso nicht genutzt und Windows 7 wird auch nur so um die 100€ kosten in der Home Premium Version. _______ Vielleicht nicht ganz schlüssig meine Argumentation :) Bin eh jemand der sich seine PCs immer selbst zusammen geschraubt hat und dann kam halt ein neues OS drauf wenn der SP da war.
 
@zivilist: Für DX11 mußt du kein Update machen. Kommt schließlich auch für Vista.
 
Lol schon geil irgendwie. 1000 dollar kompltt pc.... hmmm.... für 700,- behaupte ich mal baut jeder hier nen weit bessern pc zusammen als es jeder händler könnte und schon haben wir win vista und das neue win7 mit drinne. - - - Mal im ernst, die denken doch nicht echt das es den harware umsatz ankurbeln wird. Viele von uns haben sich in der letzten zeit nit allem an hardware eingedeckt was sie brauchen und win 7 soll resourcen schondender sein also um alles in der welt wieso sollte jemand aufrüsten ???
 
@zaska0: soooo ressourcenschonender ist es jetzt auch nicht. Es gilt halt für Leute die sich eh nen neuen PC kaufen, die warten dann eher, bis sie direkt eine Updateoption auf Windows 7 haben. Wichtigster Teil des Posts: "für Leute die sich eh nen neuen PC kaufen"
 
@gonzohuerth: Ja gut lass ich gelten, gibt ja auch die gruppe unerfahren wie ich selber immer sage und die kaufen lieber alles komplett und aus einer hand. Gibt nen plus von mir weil ich daran ausnahmsweise nicht selber dranne gedacht habe.
 
Grundgütiger, den PC-Händlern muß doch das Wasser bis zum Hals stehen. Einerseits soll Win7 resourcen-schonend sein, und wer neue Hardware braucht bekommt doch sicher bald das neue tolle, schnellste, und sicherste Windows überhaupt draufgedrückt.
 
@Taggad: Windows 7 ist genauso ressourcenschonend wie Vista, nur mit dem Unterschied das 7 von Haus aus noch weiter mit der Skalierung nach unten gehen kann, so das es sogar auf Netbooks lauffähig ist.
 
Ich hoffe der Händler weiß was er da tut. Ein eigenständiges Updateprogramm kann im Nachhinein ziemlich teuer werden wenn MS später nicht mitzieht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen