Nachgelegt: Neue Windows 10 Previews für PC und Mobile erschienen

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Bildquelle: Microsoft/Windows 10
Microsoft hat soeben zwei neue Previews für Windows Insider im Fast Ring veröffentlicht: Ab sofort steht das Windows 10 Insider Build 15048 für PC, sowie Build 15047 für Mobile zur Verfügung.
Erst in der Nacht zu Mittwoch hatte Microsoft Build 15046 für den PC veröffentlicht, jetzt folgt bereits das Windows 10 Insider Build 15048. Das Windows-Team hat in der Kürze der Zeit einige Fehler ausgemerzt und eine aktualisierte Version bereitgestellt, die nur zwei Versionsnummern weiter ist als Mitte der Woche. Das es jetzt so schnell geht und ein Build auf das nächste folgt, ist mit Hinblick auf die geplante Fertigstellung und Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update im April nicht verwunderlich. Inhaltlich gibt es heute übrigens keine Neuerungen. Die Previews sind "Feature complete" und sorgen jetzt nur noch für Stabilitätsverbesserungen, Fehlerbehebungen und Anpassungen.


Keine Sprachpakete für Mobile

Interessanterweise sind die beiden Vorabversionen für das Windows 10 Creators Update derzeit nicht im Einklang, für Nutzer von Windows 10 Mobile kommt nun eine Versionsnummer darunter Build 15047. Mobile-Tester haben aber mit dieser neuen Version eine Einschränkung: Es gibt derzeit noch keine Sprachpakete, das heißt, die neue Version kommt nur in US-English. Laut Microsoft ist das aber auch schon der einzige bekannte Fehler der Preview.

Anders sieht das für Insider am PC aus. Laut der Veröffentlichungs-Notiz von Windows-Insider-Chefin Dona Sarkar im Windows Blog gibt es bei diesem Build weiterhin ein Problem mit korrupten Windows-Schlüsseln, das schon bei Build 15042 dazu führte, dass einige Insider nicht auf das neuste Build im Fast Ring aktualisieren konnten. Dieses Mal muss IPv6 wieder angeschaltet werden. Dennoch kann es Probleme beim Update geben, wobei die Aktualisierung bei genau 71 Prozent stoppt, schreibt Microsoft. Dann gibt es einen Workaround, welchen das Windows-Team bereits im Answers-Forum detailliert erklärt hat.

Außerdem kann es Probleme geben, wenn sich auf dem PC ein Symantec/Norton Anti-Virus-Programm befindet. Wer die Fehlermeldung "0x80070228 Error" beim Versuch das neue Build herunterzuladen sieht, wird gebeten im Forum die Details dazu weiterzugeben, damit die Entwickler gezielt an dem Fehler arbeiten können.

Sprachpakete löschen

Mit Sprachpaketen gibt es auch am PC ein Problem. Allerdings ein wenig anders als bei Mobile: Wer zusätzlich ein Sprachpaket installiert hatte, muss es unter Umständen erst löschen, bevor ein Update auf das neue Build klappt.

Mehr dazu: Windows 10: PC-Preview-Build 15046 bringt Neues, aber auch Bugs

Download
Windows 10 Insider Preview Build 15042: Offizielle deutsche ISOs
Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft/Windows 10
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:35 Uhr Samsung KU6519 123 cm (49 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung KU6519 123 cm (49 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
649,00
Blitzangebot-Preis
629,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 70,99

Tipp einsenden