San Francisco: Einen Tag kostenlos durch die Stadt dank Ransomware

Kalifornien, San Francisco, Stadt Bildquelle: Caroline Culler (CC BY-SA 3.0)
Ein massiver Ransomware-Angriff brachte den Bewohnern von San Fransisco ausnahmsweise einmal keinen direkten Schaden ein - sondern ermöglichte ihnen sogar die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für einen Tag. Weniger positiv gestaltete sich die Situation für das Verkehrsunternehmen.
Die ganze Sache soll schon vor einigen Tagen losgegangen sein, als erste Rechner der Municipal Transportation Agency von der Ransomware befallen wurden. Diese verschlüsselte die Inhalte und forderte umgerechnet 73.000 Dollar in Bitcoin als Lösegeld. Anfangs waren nur einige Arbeitsplatzrechner von Beschäftigten betroffen.

Doch mit der Zeit weitete sich das Problem immer stärker aus. Die Ransomware soll laut einem Bericht des US-Senders CBS dann auch Datenbank- und E-Mail-Server und auch Systeme für die Gehaltszahlungen befallen haben. Und irgendwann waren dann auch die Rechner dran, die das Payment-System für die Fahrkarten-Terminals betreiben.


Notabschaltung am Samstag

Als dann rund ein Viertel - also 2.112 der 8.656 einzelnen Rechner des Verkehrsunternehmens mit der Ransomware infiziert waren, kam es zur Notabschaltung der gesamten Infrastruktur. Glücklicherweise waren die Backup-Server nicht betroffen, so dass die Techniker über das Wochenende beginnen konnten, alle Systeme wieder auf einen nichtinfizierten Zustand zurückzubringen. Die Stadt musste also keine Lösegeld-Zahlungen leisten, damit ihr Nahverkehr wieder vernünftig funktioniert.

Durch die Komplettabschaltung der rückwärtigen Dienste war zwar das gesamte Payment betroffen, auf den Betrieb von Bussen und Bahnen hatte das aber keinen Einfluss. So erlebten die Einwohner der Stadt, dass die Verkehrsgesellschaft am Samstag schlicht die Tore öffnete. Für einen Tag konnten alle den öffentlichen Nahverkehr nutzen, ohne ein Ticket ziehen zu müssen. Am Sonntag waren die wichtigsten Systeme wieder soweit hergestellt, dass der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Kalifornien, San Francisco, Stadt Kalifornien, San Francisco, Stadt Caroline Culler (CC BY-SA 3.0)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden