Xbox One: Im vierten Monat in Folge an der Spitze der Verkaufscharts

Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Bildquelle: Microsoft
Die Microsoft-Konsole liegt in absoluten Zahlen sicherlich noch weit hinter der PS4, in Redmond kann man sich aber freuen, dass man diese Lücke zuletzt etwas schließen konnte. Denn in den USA lag die Xbox One im Oktober zum vierten Mal hintereinander an der Nummer-1-Position. Auch in Großbritannien und Australien platzierte man sich ganz vorne. Die Frage ist aber: Kann man diesen Lauf fortsetzen?
Dank der Xbox One S hat Microsoft auch im Oktober die meistverkaufte Konsole der USA gestellt, das geht aus den neuesten Erhebungen der Marktforscher der NPD Group hervor. Diese stellt ihre Ergebnisse üblicherweise den Unternehmen direkt zur Verfügung, diese können mit den Daten dann machen, was sie wollen.

Die aktuellen Zahlen hat Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg per Twitter bekannt gegeben. Er schrieb, dass die Xbox One zum vierten Mal in Folge die US-Charts anführt. Genaue Zahlen nannte er nicht, verwies aber darauf, dass man diese Spitzenposition auch am britischen und australischen Markt einnehmen konnte.

Über die Gründe kann man nur Vermutungen anstellen. Eine Rolle hat sicherlich das starke Lineup an Games gespielt, mit Forza Horizon 3 und Gears of War 4 konnten die Redmonder in diesem Herbst zwei signifikante Hits landen. Ebenfalls wichtig war für viele Käufer vermutlich auch die Möglichkeit, das Gerät als Player für Blu-ray-Discs in 4K-Auflösung einsetzen zu können.


4K-Blu-ray-Player

Letzteres legen auch die Zahlen aus Australien nahe: Denn in Down Under platzierte sich die Konsole laut GameSpot auch an der Nummer-1-Position bei den 4K-Blu-ray-Player-Verkäufen. Denn so mancher Kunde mit einem neuen 4K-Fernseher dürfte sich die Xbox One S als Abspielgerät für diese hochauflösenden Inhalte geholt haben.

Wie signifikant diese Rolle als Player war und ist, werden wir wohl in einem Monat sehen können: Denn so mancher Nutzer dürfte auf die PlayStation 4 Pro gewartet haben und es ist sehr gut möglich, dass der Erfolgslauf der Xbox One in diesem Monat enden wird.

Ein Unsicherheitsfaktor ist aber eben der Umstand, dass die neue PS4 nicht als Player für 4K-Blu-rays eingesetzt werden kann, da Sony voll auf Streaming bzw. Gaming setzt, aber keine Video-Widergabe von 4K-Datenträgern bietet. Und das obwohl man seinerzeit selbst viele PS3-Verkäufe durch die Tatsache generieren konnte, dass diese lange Zeit auch der günstigste und auch beste Blu-ray-Player war. Somit konnte man neue Käuferschichten, also Nicht-Gamer, erschließen (und diese bekamen die Spielefunktionalität eben "oben drauf").

Siehe auch: Microsoft - Holiday-Update der Xbox One bringt Community-Funktionen Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden