Nokia mit Android: Microsoft-Manager verspricht 2 Geräte Anfang 2017

Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Bildquelle: Nokia
Geht es nach einem namhaften Vertreter von Microsoft in Asien, wird es noch bis zum ersten Halbjahr 2017 dauern, bis die ersten neuen Smartphones der Marke Nokia vom neuen Lizenznehmer HMD Global auf den Markt kommen. Angeblich soll es im Frühjahr des kommenden Jahres soweit sein.
Wie das vietnamesische Portal CAND berichtet, sollen auch in dem südostasiatischen Land relativ bald wieder Smartphones von "Nokia" erhältlich sein. Sie kommen dann von HMD Global, dem neu gegründeten finnischen Unternehmen, das sich vorgenommen hat, mit Hilfe der Foxconn-Tochter FIH Mobile die Marke Nokia im Mobilgerätebereich wieder auferstehen zu lassen. HMD selbst hatte bereits bestätigt, dass man an ersten neuen Modellen arbeitet.

Ausgerechnet James Rutherfoord, der bei Microsoft Asia-Pacific für das Geschäft mit mobilen Endgeräten zuständig ist, erklärte jetzt gegenüber den Kollegen, dass die neuen Partner hinter der Marke "Nokia" bereits "Anfang des zweiten Quartals 2017" ihre neuen Smartphones auf den Markt bringen wollen. Zunächst seien zwei Geräte für Vietnam zu erwarten, so der Microsoft-Manager.

Schon im weiteren Verlauf des Jahres 2016 sei mit der Einführung von zwei neuen Mobiltelefonen unter der Marke Nokia zu rechnen, die nicht zur Kategorie der Smartphones gehören. Mit dem Nokia 216 hatte Microsoft erst vor kurzem ein neues derartiges Handy vorgestellt, während der Verkauf der letzten Überbleibsel seiner hauseigenen Fertigungsanlagen an FIH Mobile noch immer nicht abgeschlossen ist. FIH betreibt das Werk in Vietnam aber bereits jetzt im Auftrag des Softwareriesen, so dass der Übergang ohnehin fließender Natur sein wird.

Microsoft hatte vor einiger Zeit den Verkauf seiner letzten verbleibenden Fertigungsstätten an FIH Mobile bekannt gegeben. Die Foxconn-Tochter arbeitet nun mit HMD Global an neuen Geräten, die unter dem Namen "Nokia" vertrieben werden sollen. Natürlich will man dabei von der Bekanntheit des Namens profitieren, denn Nokia selbst stellt seit dem Verkauf seiner Abteilung für mobile Geräte an Microsoft keine Smartphones oder Handys mehr her.

Nach ersten entsprechenden Ankündigungen konnten wir vor kurzem erste konkrete Belege für ein neues Nokia-Smartphone mit Android vorlegen. Unter dem Namen "Nokia D1C" war in Benchmark-Datenbanken ein in der unteren Mittelklasse angesiedeltes Gerät aufgetaucht, das nicht nur Android 7.0 "Nougat" als Betriebssystem nutzt, sondern auch auf dem Qualcomm Snapdragon 430 Octacore-SoC basiert und über drei Gigabyte RAM und 32 GB Flash-Speicher verfügt. Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden