Nokia D1C Benchmark-Leak: Neues Nokia-Smartphone mit Android 7.0

Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Bildquelle: Nokia
Nach zahllosen Gerüchten gibt es einen ersten wirklich konkreten Hinweis auf ein unter dem Markennamen Nokia erscheinendes Android-Smartphone. Unter dem Namen Nokia D1C ist in einer Benchmark-Datenbank vor kurzem ein mit Quadcore-Prozessor und Android 7.0 "Nougat" ausgerüstetes Gerät aufgetaucht.
Dass Nokia als Name für Smartphones wieder auf den Markt zurückkehren würde, ist schon seit geraumer Zeit klar. Erst kürzlich kündigte der neue Markeninhaber HMD Global zusammen mit der Foxconn-Tochter FIH Mobile an, dass man innerhalb der nächsten drei Jahre eine halbe Milliarde Dollar in den Vertrieb von Telefonen und Tablets unter dem Markennamen Nokia investieren will.

Jetzt ist in der Datenbank des bekannten Benchmarks Geekbench erstmals ein konkreter Beleg für ein erstes Smartphone von "Nokia" aufgetaucht, das zumindest andeutet, worauf die Kunden sich einstellen können. Es handelt sich der genannten Hardware-Basis nach wohl eher um ein günstiges Gerät der Mittelklasse, das immerhin ausreichend Arbeitsspeicher mitbringt. Nokia D1CNokia D1C mit Snapdragon 430, 3 GB RAM & Android 7.0 in der Datenbank von Geekbench Genauer gesagt soll das Nokia D1C laut der Geekbench-Datenbank mit dem noch recht jungen Qualcomm Snapdragon 430 ausgerüstet sein, der die Modellnummer MSM8937 trägt. Der Chip hat ganze acht Rechenkerne, die auf der ARM Cortex-A53-Architektur basieren und eine maximale Taktrate von 1,4 Gigahertz erreichen. Das SoC wird noch immer im 28-Nanometer-Maßstab gefertigt und bringt eine Adreno 505 Grafikeinheit mit.

Der Arbeitsspeicher wird laut dem Benchmark immerhin drei Gigabyte groß sein und damit für die meisten Anwendungen auf jeden Fall ausreichen, so dass Multitasking kein Problem ist. Zwar nennt der Datenbankeintrag keine konkreten Informationen zum Display, doch da der Snapdragon 430 maximal Full-HD-Auflösungen unterstützt, dürfte entgegen früherer Gerüchte zumindest beim Nokia D1C keine 2K-Auflösung erreicht werden.

Dank des Qualcomm-Chips werden auch Bluetooth 4.1 und ac-WLAN zur Ausstattung des ersten Nokia-Smartphones auf Android-Basis gehören. Das Benchmark verrät außerdem, dass Android 7.0 installiert sein wird, man bekommt von Anfang an also die aktuellste Android-Version. Mehr gibt der erste wirkliche Beleg für die Existenz eines neuen Nokia-Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem zunächst noch nicht preis.

Nokia gehört heute wieder Finnen - mit Hilfe von Foxconn

Wie erfolgreich der von Finnland und Asien ausgehende Versuch der Wiederbelebung der Marke Nokia als Smartphone-Anbieter sein wird, ist bisher noch nicht absehbar. Hinter HMD Global steht eine Gruppe erfahrener Manager, die früher unter anderem für Nokia, Microsoft, Siemens, HTC und der durch "Angry Birds" bekanntgewordenen Spieleschmiede Rovio gearbeitet hat. Besitzer des Unternehmens ist ein privater Investment-Fond, der teilweise von einem langjährigen Nokia-Manager verwaltet wird. Dieser verließ das Unternehmen im Zuge der Übernahme der Mobilgerätesparte durch Microsoft im Jahr 2012.

FIH Mobile ist im Grunde niemand anders als der taiwanische Vertragsfertiger Foxconn, der unter anderem als weltgrößer Auftragsproduzent die Smartphones von Apple und diversen anderen Marken baut. FIH hatte vor kurzem die Übernahme der verbleibenden Fertigungsstätten für die Fertigung von einfache Mobiltelefonen von Microsoft bekanntgegeben. Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Nokia
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,40
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden