No Man's Sky verzeichnet am PC einen dramatischen Spielerschwund

Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Bildquelle: Hello Games
Das Science-Fiction-Spiel No Man's Sky war eines der meistgehypten Spiele dieses Jahres, entsprechend viele Vorbesteller hatte man auch. Doch beim Release folgte für viele die Ernüchterung: So manches in Aussicht gestellte Feature fehlte, viele Gamer beklagten auch die fehlende Abwechslung. Und das macht sich rund eineinhalb Monate nach Veröffentlichung stark bemerkbar.

Auf dem Boden der Tatsachen gelandet

Das Indie-Spiel No Man's Sky wurde von vielen Science-Fiction-Fans sehnsüchtig erwartet. Grenzenlose Freiheit in einem schier unbegrenzten Universum klang ganz danach als würde man Wochen und Monate das All und seine Planeten bereisen können. Doch die Realität sieht anders aus: Schnell kamen die Gamer drauf, dass sie eigentlich alles gesehen haben und legten das Spiel beiseite.

Und man kann von einem regelrecht dramatischen Spielerexodus sprechen: DigitalSpy hat sich mit Hilfe des Analyse-Dienstes GitHyp die Nutzungsstatistiken angesehen und kommt zu einem doch vernichtenden Urteil, nämlich dass No Man's Sky in den "Untiefen der Steam-Charts verschwunden" ist.


Auf rund ein Hundertstel gesunken

Dabei ging es mehr als nur vielversprechend los: Am Tag der Veröffentlichung der PC-Version waren im Tagesschnitt rund 194.000 Spieler in No Man's Sky eingeloggt. Ende September ist dieser Wert auf ein mickriges Hundertstel gesunken: Am 25. September wurde 2123 Nutzer registriert.

Damit belegte man den 113. Rang auf Steam und wurde selbst von einem Nischentitel wie Microsoft Flight Simulator X: Steam Edition geschlagen. Kurz nach Start hat Hello Games-Chef Sean Murray auf Twitter noch stolz verkündet, wie "verrückt" es sei, dass so viele Menschen No Man's Sky spielen.

All die zuvor genannten Zahlen gelten nur für die PC-Version des auch für die PlayStation 4 erhältlichen Titels, es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass es auf der Sony-Konsole anders aussieht.

Siehe auch: Sony kritisiert die Marketing-Strategie von No Man's Sky Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Hello Games
Mehr zum Thema: Steam
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden