Lenovo Miix 510 Leak: 'Surface-Killer' zu niedrigerem Preis inkl. LTE

Tablet, Lenovo, 2-in-1, Miix, Lenovo Miix 510, Lenovo Miix 510-12ISK Bildquelle: Lenovo
Jetzt kommt Lenovos echte Surface-Alternative. Nachdem man mit dem Lenovo Miix 700 bereits ein dem Surface sehr ähnliches Tablet mit Intel Core M-Plattform auf den Markt gebracht hat, legt der chinesische Hersteller bald mit dem Lenovo Miix 510 auf Basis von Core i-CPUs nach, die das gleiche Leistungsniveau bieten wie die in den stärkeren Surface-Modellen verbauten Chips des selben Typs.
Noch hat Lenovo das Miix 510 nicht offiziell vorgestellt, doch wir können aufgrund der Daten einiger Händler bereits alle Details zu dem neuen 12,2-Zoll-Tablet mit Tastatur-Cover und aktivem Digitizer und Stylus nennen. Im Grunde handelt es sich um eine Variante des gleichen Designs, das auch beim Miix 700 geboten wurde, das Miix 510 hat also erneut den integrierten Ständer mit "Watchband"-Scharnier für die Möglichkeit zum Aufstellen in diversen unterschiedlichen Winkeln an Bord und steckt in einem hochwertigen Metallgehäuse. Lenovo Miix 510Lenovo Miix 510: Der Preisbrecher unter dem 2-in-1-Tablets im Surface-Stil ist da Das Display des Lenovo Miix 510 ist in allen Varianten 12,2 Zoll groß und somit in der Größe identisch zum Miix 700. Die Auflösung wurde jedoch auf Full-HD-Niveau reduziert und liegt hier bei 1920x1200 Pixeln. Es handelt sich um ein IPS-Panel, das mit einer Abdeckung aus Cornings widerstandsfähigem und angeblich sogar mattiertem Gorilla Glass und einer Helligkeit von 320 Candela aufwartet. Der Stylus wird grundsätzlich ebenso wie das Tastatur-Cover mitgeliefert und dürfte auf Wacom-Technik basieren und somit 2048 Druckstufen bieten. Lenovo Miix 510Tastatur-Cover und Active-Pen gibt es beim Miix 510 immer dazu Die eigentliche Neuerung beim Miix 510 ist, dass Lenovo erstmals bei seinem vor allem auch auf Business-Kunden zielenden Surface-Konkurrenten Prozessoren aus der Intel Core i-Serie auf Basis der "Skylake"-Architektur verbaut. Je nach Variante kann der Kunde das Gerät so mit einem Intel Core i3-6100U mit 2,3 Gigahertz, dem Intel Core i5-6200U mit 2,3 GHz und einer maximalen Taktrate von 2,8 GHz per TurboBoost oder eben dem Intel Core i7-6500U mit 2,5 GHz Basistakt und 3,1 GHz Boost-Frequenz erwerben. Lenovo Miix 510Anders als das Surface Pro gibt es das Miix 510 anscheinend nur mit LTE-Modem Der DDR4-Arbeitsspeicher ist je nach Modell zwischen vier und acht Gigabyte groß, während das Surface Pro 4 von Microsoft mittlerweile sogar mit bis zu 16 GB RAM angeboten wird. Bei den SSDs kann der Kunde zwischen Varianten mit 128, 256 und 512 GB Kapazität wählen, wobei es sich in allen Fällen um PCI-Express-SSDs mit extrem hohen Übertragungsraten handelt.

Gefunkt wird grundsätzlich mittels ac-WLAN mit Dual-Band-Unterstützung, wobei auch Bluetooth-Support und anscheinend bei allen geplanten Varianten grundsätzlich ein integriertes LTE-Modem vorgesehen sind. Damit hätte Lenovo einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Surface Pro auf seiner Seite, da dieses von Microsoft noch immer nicht mit LTE angeboten wird.

Außerdem verfügt das neue Lenovo-Tablet über einen USB Type-C-Anschluss, der anscheinend auch zur Stromversorgung des Geräts genutzt wird. Hinzu kommen auch noch ein USB-3.0-Port von voller Größe und ein kombinierter Audio-Port. Um mit dem Lenovo Miix 510 auch Unternehmenskunden anzusprechen, hat der Hersteller zudem ein TPM-Modul integriert.

Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Kameras. Die Frontkamera arbeitet mit zwei Megapixeln, während hinten immerhin fünf Megapixel und ein Autofokus geboten werden. Der hier verbaute Akku bietet eine Kapazität von 39 Wattstunden und soll damit rund acht Stunden durchhalten. Das Gewicht des Lenovo Miix 510 wird mit rund 900 Gramm angegeben. Als Betriebssystem läuft Windows 10 Professional.

Das Lenovo Miix 510 dürfte in den kommenden Wochen auf breiter Front in den Handel kommen. Preislich wird es dann wohl in der Basisversion mit Core i3, vier GB RAM und 128-GB-SSD bereits bei gut 700 Euro losgehen. In diesem Preis sind dann ein LTE-Modem, der Active Pen und das Tastatur-Cover bereits enthalten. Damit würde Lenovo nach aktuellem Stand den Konkurrenten Microsoft selbst im Vergleich zu dessen günstigsten Surface-Pro-4-Modellen mit Core M-SoCs in Bundle-Angeboten um fast 200 Euro unterbieten. Tablet, Lenovo, 2-in-1, Miix, Lenovo Miix 510, Lenovo Miix 510-12ISK Tablet, Lenovo, 2-in-1, Miix, Lenovo Miix 510, Lenovo Miix 510-12ISK Lenovo
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden