Kurssturz: Nintendo entschärft selbst den Pokémon Go-Aktienrausch

App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Der japanische Videospielkonzern Nintendo hat bisher enorm vom Hype um Pokémon Go profitiert, an der Tokioter Börse legte man einen Höhenflug hin. Und das zu Unrecht, da man mit dem derzeit so populären AR-Spiel nur indirekt etwa zu tun hat. Deshalb hat das Nintendo-Management ein Statement veröffentlicht, in dem man auf diesen Umstand explizit hinweist.

Kurs-Sog

Der Pokémon Go-Hype ist ungebrochen und hat auch so manche wirtschaftliche Folge. Allen voran Nintendo wurde von einem regelrechten Sog erfasst: Das Unternehmen konnte seinen Börsenwert verdoppeln, mit der wirtschaftlichen Realität des Konzerns hatte das aber nichts zu tun.

Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO
Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO

Das wurde jetzt auch dem Management von Nintendo zu viel: Am Freitag veröffentlichte man nach Börsenschluss ein offizielles Statement (PDF), in dem man hervorhob, dass Pokémon Go ein Spiel von Entwickler Niantic und The Pokémon Company sei. Letztere ist zwar eine Nintendo-Tochter, an der man mit 32 Prozent beteiligt ist, man rechnet aber aufgrund spezifischer wirtschaftlicher Verflechtungen nur mit einer "begrenzten" Auswirkung auf die eigenen Zahlen.


Notbremse

Dieses Statement sollte den euphorisierten Börsianern mitteilen: Macht mal halblang. Insidern aus der Gaming-Branche war dies von Anfang an bewusst, als der Höhenflug begann, strichen viele hervor, dass Nintendo auch deshalb so profitiert, weil man keine "besseren" Aktien kaufen kann: Niantic und The Pokémon Company sind beide nicht börsennotiert.

Und das Nintendo-Statement hat seine Wirkung auch nicht verfehlt: Heute folgte der Absturz des Nintendo-Papiers. Laut Bloomberg sackte die Aktie heute um 17 Prozent ab, das ist auch so ziemlich das Maximum, da in Tokio Sicherheitsmaßnahmen aktiviert werden, wenn der Kurs eines Unternehmens um 18 Prozent fällt (via Bloomberg). Nintendo hat damit aber sicherlich gerechnet, man wollte sicherlich verhindern, dass die Blase sich noch weiter aufbläht und dann spektakulär platzt.

Pokémon GO für Android Pokémon GO für iOS

App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Tipp einsenden