Nintendo NX "enthüllt": Hybrid-Konsole mit abnehmbaren Controllern

Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Bildquelle: Nintendo
Bisher war noch völlig unklar, was genau die nächste Konsole von Nintendo ist. Es gab zwar so manche Spekulation, allen voran, dass Nintendo NX eine Mischung auf Mobil- und Heimkonsole sei. Das Gerät soll etwas völlig Neuartiges sein und womöglich ist die Katze nun aus dem Sack, denn eine Gaming-Seite hat nun viele konkrete Informationen in Erfahrung bringen können.

Ist die Katze aus dem Sack?

Und da es sich bei der erwähnten Spieleseite um Eurogamer handelt, diese gilt als eine überaus zuverlässige Quelle, kann man durchaus annehmen, dass es sich hierbei um mehr als nur Gerüchte dreht. So heißt es, dass das derzeit bestgehütete Geheimnis der Spieleszene eine "tragbare Handheld-Konsole mit abnehmbaren Controllern" sein wird.

Demnach werde Nintendo NX tatsächlich eine neuartige Hybrid-Lösung sein: Unterwegs wird es laut Eurogamer als leistungsstarker Handheld fungieren, der ein eigenes Display hat. Das ist nichts Außergewöhnliches, der Clou sei aber unter anderem, dass der Bildschirm "von zwei Controller-Sektionen eingerahmt" sei, diese können abgenommen werden, heißt es.


Dock für zu Hause

Denn Nintendo NX soll auch als Heimkonsole dienen, hierfür soll eine Basis- oder Docking-Station zum Einsatz kommen. In einer zweiten Story beschäftigt sich Eurogamers Technikecke Digital Foundry mit dem Chip, den Nintendo für die Konsole ausgewählt hat, nämlich Nvidias Tegra. Die Wahl dieses Mobilprozessors ist für die Brancheninsider überraschend, da eigentlich alle Kenner der Szene davon ausgegangen sind, dass auch Nintendo AMD wählen wird.

Doch NX wird auch durch die mobile Ausrichtung einen eigenen Weg einschlagen, welcher Chip genau in der finalen Version stecken wird, ist derzeit nicht bekannt. In den aktuellen Entwicklergeräten soll es jedenfalls der Tegra X1 sein - was sich aber bis zum Release noch ändern dürfte, Digital Foundry vermutet, dass es final ein Tegra "X2" sein wird.

NX wird außerdem auf Cartridges setzen, auch dieses Gerücht gab es bereits in Vergangenheit. Das überrascht aufgrund der mobilen Ausrichtung des Geräts. Angeblich empfiehlt Nintendo aktuell 32-GB-Cartridges, was angesichts der Größe heutiger Spiele eher klein wäre. Eine größere Rolle sollen aber Downloads spielen, ursprünglich habe Nintendo sogar ein Download-only-System erwogen, sich dann aber doch dagegen entschieden.

Eine Abwärtskompatibilität soll es laut einer Eurogamer-Quelle nicht geben, was daran liegen soll, dass Nintendo hier eine "radikale Änderung im Hardware-Design" vollführt. Dafür soll es aber zahlreiche Portierungen aktueller Wii U-Titel geben. Beim Betriebssystem soll es sich um ein Nintendo-eigenes handeln, Android wird es wohl nicht werden.

Die nun aufgetauchten Informationen zur Hardware scheinen auch die bisherigen Hinweise (klar) zu bestätigen, dass sich Nintendo in Sachen Leistung nicht mit Sony und Microsoft messen will, sondern seinen eigenen Weg geht. Laut derzeitigem Stand wird Nintendo NX im September vorgestellt werden. Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Nintendo, The Legend of Zelda, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild Nintendo
Mehr zum Thema: Nintendo Switch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden