Surface Pro 3: Jetzt bekommen Käufer massive Probleme mit dem Akku

Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Bildquelle: Microsoft
Der Software-Konzern Microsoft ist erneut mit sich häufenden Meldungen von Nutzern konfrontiert, die auf ein serienmäßiges Problem beim Tablet Surface Pro 3 hinweisen. Diesmal sieht es so aus, dass bestimmte Chargen mit minderwertigen Akkus ausgestattet wurden.
Probleme durch schlechte Stromspeicher treten meist erst nach einiger Zeit auf, wenn sich herausstellt, dass deren Lebensdauer schlicht nicht dem entspricht, was erwartet werden kann. Das scheint nun auch bei einer ganzen Reihe von Surface Pro-Geräten der letzten Generation der Fall zu sein. Im Kundendienst-Forum Microsofts und auch auf anderen Kanälen häufen sich inzwischen die Problemmeldungen.

Betroffen sind augenscheinlich Tablets, die mit Lithium-Ionen-Akkus des taiwanischen Herstellers Simplo ausgestattet sind. Diese verlieren bei diversen Anwendern in der letzten Zeit massiv an Kapazität. Wie stark dieser Effekt ist, lässt sich sehen, wenn man sich von Windows einen Akku-Bericht anfertigen lässt.


Akkus im Vergleich

Ab Werk sollen im Surface Pro 3 eigentlich 42 Wh ausgeliefert, die aber in der Praxis selten erreicht werden. Das in unserem Büro genutzte Gerät weist trotz bereits gesammelten 215 Ladezyklen eine stabile Kapazität von 39 bis 40 Wh auf. Ausgestattet ist dieses Modell mit einem Akku von LG.

Ein gänzlich anderes Bild zeigt sich bei Anwendern mit Simplo-Akkus. So hat beispielsweise der Nutzer Kridsada Thanabulpong im Microsoft-Forum einen Screenshot seines Berichtes veröffentlicht, in dem die maximale Kapazität teils von einem Tag auf den anderen um signifikante Werte nach unten geht. Zuletzt pendelte sich die maximal mögliche Aufladung des Stromspeichers bei rund 8,8 Wh ein und scheint dann zumindest halbwegs stabil zu bleiben. Dem Nutzer steht dann aber nicht einmal mehr ein Viertel der ursprünglichen Laufzeit zur Verfügung.
Suface Pro 3: Akku-ReportLG-Akku bei WinFuture.de Suface Pro 3: Akku-Reportvs. Simplo-Akku
Die Käufer betroffener Geräte haben nun das Problem, dass die Hersteller-Garantie natürlich längst abgelaufen ist. Und der Einbau eines neuen Akkus in einer Werkstatt kann ziemlich teuer werden. Da dieser nicht problemlos getauscht werden kann, ist hier mit sehr hohen Kosten zu rechnen, bei denen der Kauf eines neuen Gerätes dann schon eine ernsthafte Option ist. Denn selbst den Experten von iFixIt war es seinerzeit nicht gelungen, ins Innere eines Surface Pro 3 vorzudringen, ohne Zerstörungen anzurichten. Microsoft sicherte nun zumindest zu, die Angelegenheit zu untersuchen - wann hier aber mit Ergebnissen zu rechnen ist, bleibt erst einmal unklar.

Einen ausführlichen Akku-Bericht zu eurem Windows-System bekommt ihr über die Eingabe von

powercfg /batteryreport

in der Kommandozeile. Der Report wird dann in Form einer HTML-Datei in eurem Nutzer-Ordner abgelegt.

Microsoft Surface Pro 4 bestellen
  • 12,3 Zoll PixelSense Touchscreen-Display
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
  • Nur 786 g bzw. 766 g
  • Surface-Stift im Lieferumfang enthalten
128 GB SSD / Intel Core m3 / 4 GB RAM 929 €
128 GB SSD / Intel Core i5  /  4 GB RAM 1.029 €
256 GB SSD / Intel Core i5  /  8 GB RAM 1.239 €
256 GB SSD / Intel Core i7  /  8 GB RAM 1.549 €
256 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 1.809 €
512 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 2.299 €
1 TB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 2.979 €
Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden