Gmail warnt vor ankommenden Mails, die unverschlüsselt versendet wurden

Google, Sicherheit, Gmail, email Bildquelle: Google
Google hat nach der Auswertung einer Studie über die Sicherheit von Email-Kommunikation weitere Maßnahmen angekündigt. So will das Unternehmen seine Gmail-Nutzer in Zukunft warnen, wenn eine Email auf unverschlüsseltem Wege zu ihnen kommt.
Darüber wie das im Einzelnen aussehen soll und wann mit der Einbindung der neuen Funktion begonnen wird, verlieren die Sicherheitsforscher von Google noch kein Wort. Im Google-Security-Blog kündigten sie lediglich an, die Warnung schon bald einzubinden. Damit sollen vor allem Privatkunden noch stärker für das Thema Email-Sicherheit sensibilisiert werden, ohne selbst viel Arbeit damit zu haben. Gmail Sicherheit Zwar geht es nur um die Transportverschlüsselung - dort hat Google selbst schon HTTPS als Standard etabliert - und nicht um die direkte Verschlüsselung der Inhalte beispielsweise mit PGP. Dennoch gilt besonders eine nicht verschlüsselte Kommunikation als anfällig, insbesondere für die Ausnutzung von Betrugsmaschen wie Phishing und Spam.

Snowden-Effekt

Gmail-Nutzer untereinander versenden schon länger automatisch auf verschlüsseltem Wege. Und auch insgesamt hat sich der Anteil der Transportverschlüsselung im weltweiten Emailverkehr in den vergangenen Jahren, auch als ein Effekt nach den Enthüllungen von Edward Snowden, stark vergrößert.

Dazu liefert Google jetzt ein paar Zahlen aus der besagten Studie. Demnach waren im Dezember 2013 etwa 33 Prozent aller bei Gmail eingehenden Emails Transportverschlüsselt, mittlerweile ist man bei stolzen 61 Prozent angekommen. Bei den ausgehenden Mails zählt Google nur noch 2 von 10 Emails, die nicht verschlüsselt werden. Vor zwei Jahren waren es noch 4 von 10. Wohlgemerkt geht es dabei immer um Mails zwischen Google und anderen Anbietern.

Im Schutz gegen Phishing-Attacken ist besonders eine weitere Kennzahl interessant: laut Google sind mittlerweile 94 Prozent aller eingehenden Nachrichten authentifiziert. Dennoch gibt es auch Schattenseiten, vor allem bei den Mails, die Firmen versenden. Kleinere Unternehmen verzichten demnach noch immer auf eine gute Absicherung. Gut die Hälfte aller versendeten Mails an Kunden müssten dadurch laut Google in Zukunft mit einer Warnung ausgetattet werden.

Studie zum freien Download

Die Universität of Michigan und die Universität von Illinois haben in Partnerschaft mit Google über Jahre hinweg die Sicherheit in der Email-Kommunikation untersucht und ihre Ergebnisse jetzt frei zur Verfügung gestellt. Das Paper zur Studie kann als PDF geladen werden (Englisch, 946 KB).

Download
PGP Freeware 6.5.3 (international)
Google, Sicherheit, Gmail, email Google, Sicherheit, Gmail, email Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden