Android: Versorgung mit aktuellen Patches wird eher schlechter

Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Bildquelle: Google
Immer wieder taucht Googles Mobile-Betriebssystem mit Sicherheitsproblemen in den Schlagzeilen auf. Dabei steht stets auch die mangelhafte Versorgung mit Sicherheits-Updates in der Diskussion. Die University of Cambridge hat nun erste Daten vorgelegt, die zeigen sollen, wie es in der Praxis wirklich aussieht.

Patch-Status bei Android-GerätenEntwicklung der Patch-Versorgung
Und die Ergebnisse tragen nicht gerade dazu bei, für Beruhigung zu sorgen. Tendenziell steigt der Anteil von Geräten, die nicht auf dem aktuellsten Stand sind, sogar eher noch an. Während vor einiger Zeit noch vergleichsweise viele Geräte mit den neuesten Sicherheits-Patches versorgt waren, bleiben aktuellere Bugs schlicht auf mindestens 80 Prozent der im Umlauf befindlichen Systeme schlicht offen.

Die Daten können letztlich aber auch nur eine grobe Entwicklung wiedergeben. Sie basieren auf Informationen, die von der App Device Analyzer gesammelt werden, die von Freiwilligen zu Untersuchungszwecken installiert wurde. Hier kann eher angenommen werden, dass diese eher auf den Geräten von Nutzern landet, dich sich eher auch einmal mit ihrem Mobiltelefon befassen und tendenziell zu jenen gehören, die zumindest gelegentlich verfügbare Updates einspielen.

Entsprechend richten sich die vorwiegenden Vorwürfe der Forscher aus Cambridge auch gegen die Hersteller der Geräte und die Mobilfunk-Branche an sich, die ihrer Einschätzung nach nicht genug tut, um die Sicherheit ihrer Kunden zumindest nach bestem Gewissen zu gewährleisten. Hürden würden ihnen dabei eher nicht in den Weg gelegt, hieß es, denn Google tut in der Beseitigung von Sicherheits-Problemen einen zunehmend besseren Job.

"Google kann aber so viel tun, wie es will - aktuelle Sicherheits-Vorfälle zeigen, dass dies nicht reicht, um die Nutzer zu schützen. Die Telefone benötigen Updates von ihren Herstellern - und die Mehrzahl der Geräte bekommt diese einfach nicht", lautet das Fazit von Andrew Rice, einem der Projektleiter. Aktuell seien bekannte kritische Sicherheitslücken beispielsweise auf 87 Prozent der im Umlauf befindlichen Android-Produkte noch vorhanden.

Um die einzelnen Hersteller separat einordnen und sicherheitsbewussten Nutzern Kaufempfehlungen an die Hand geben zu können, haben die Forscher einen Index entwickelt. In diesen fließen als Faktoren ein, wie viele Geräte mit bekannten Sicherheitslücken im Umlauf sind, welcher Anteil aktuelle Patches bekommen hat und auch die Zahl der noch immer ungepatchten Probleme auf einem Gerät - und dies über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Das Maximum liegt hier bei zehn Punkten, die aber in der Praxis im Grunde nicht erreicht werden können, da dies voraussetzen würde, dass beim Bekanntwerden eines Fehlers sofort ein Patch verfügbar und auf allen Geräten installiert ist.

Android 6.0 "Marshmallow"Android 6.0 "Marshmallow"Android 6.0 "Marshmallow"Android 6.0 "Marshmallow"

Erwartungsgemäß liegen hier aber die Nexus-Geräte mit einem Wert von 5,2 Punkten vorn, da sie direkt von Google ihre Updates zeitnah erhalten. Auch LG und Motorola kommen mit 4,0 und 3,1 Punkten noch recht gut weg. Danach folgen Samsung und Sony mit 2,7 und 2,5 Punkten. Etwas überraschend dürfte die Tatsache sein, dass HTC als Hersteller mit einem guten Image hinsichtlich der Update-Politik mit 2,5 Punkten nur den fünften Platz schafft. Der kleine Produzent Walton schnitt mit 0,3 Punkten am schlechtesten ab. Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr AUKEY Powerline 2.4 GHz 500Mbps Wlan Netzwerkadapter im 2-er Set Wifi Repeater IEEE 802.11N Standard HomePlug AV mit integrierter Steckdose und 2 Ethernet Schnittstellen
AUKEY Powerline 2.4 GHz 500Mbps Wlan Netzwerkadapter im 2-er Set Wifi Repeater IEEE 802.11N Standard HomePlug AV mit integrierter Steckdose und 2 Ethernet Schnittstellen
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden