AV-Test: Sicherheits-Programme schützen sich kaum komplett selbst

Daten, Code, Virtualisierung Bildquelle: Free for Commercial Use / Flickr
Sicherheits-Anwendungen müssen nicht nur den Rechner vor Angriffen schützen, sondern vor allem auch erst einmal sich selbst. Gerade bei dieser Aufgabe weisen viele Produkte jedoch Mängel auf. In Zeiten, in denen Malware oft auch versucht, die Schutzsysteme auf einem Gerät außer Gefecht zu setzen, kann das fatale Folgen haben.

AV-Test: Prüfung auf ASLR und DEPErgebnis bei Privatkunden-Produkten
Vor allem bei Produkten für private Nutzer findet sich eine Reihe von Sicherheits-Anwendungen, die nicht oder nur unzureichend die Standard-Verfahren für den Selbstschutz verwenden, teilte das Unternehmen AV-Test mit, das eine entsprechende Prüfung durchführte. Im Business-Bereich sind es hingegen schon mehr, die alle ihre kritischen Bestandteile ausreichend absichern.

Im Consumer-Bereich kam lediglich ESET auf einen vollständigen Schutz, bei den Business-Produkten nur Symantec. Bei Avira, G Data, McAfee und AVG sind lediglich die 64-Bit-Versionen komplett mit den Sicherheits-Technologien ausgestattet. Bei den 32-Bit-Fassungen schwankt der Wert zwischen 90 und fast 100 Prozent, hieß es.

Insgesamt setzt laut der Untersuchung von AV-Test die Hälfte aller Schutzpakete zu über 90 Prozent auf die Standard-Technologien. Danach sinkt der Einsatz in Schritten von etwa 10 Prozent von Produkt zu Produkt bis auf den kleinsten Wert von etwa 5 Prozent. Im Einzelfall von Kingsoft bei der 64-Bit-Ausgabe sogar auf 0 Prozent.

AV-Test: Prüfung auf ASLR und DEPAV-Test: Prüfung auf ASLR und DEPAV-Test: Prüfung auf ASLR und DEPAV-Test: Prüfung auf ASLR und DEP

Bei den fraglichen Schutz-Technologien handelt es sich um die Address Space Layout Randomization (ASLR) und die Data Execution Prevention (DEP). Diese wurden in Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen in der IT-Branche entwickelt und stehen allen Herstellern frei zur Verfügung.

ASLR sorgt dafür, dass Speicherbereiche zufällig belegt werden. Das soll dafür sorgen, dass die Ausnutzung von Sicherheitslücken, die auf Pufferüberläufen beruhen, verhindert oder zumindest deutlich erschwert wird. DEP verhindert, dass beliebige Daten als ausführbarer Code gestartet werden und auf diese Weise Schadroutinen eingeschleust werden. Diese Technik wird auf Seite der Hardware von Intel und AMD bereits seit gut einem Jahrzehnt unterstützt.

Download
Avira Free Antivirus 2014
Download
G Data Internet Security 2015
Download
AVG Anti-Virus Free 2015
Daten, Code, Virtualisierung Daten, Code, Virtualisierung Free for Commercial Use / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden