Cisco: Eine Million Sicherheitsexperten fehlen

Sicherheit, Hacker, Netzwerk Bildquelle: Axel Schwenke / Flickr
Die Vorstellung, dass Computer-Kriminalität hauptsächlich eine Sache einzelner Experten ist, die in Rechnersysteme einbrechen und dann Daten verkaufen, entspricht nicht der Realität.
Denn heute dominieren organisierte Banden von Kriminellen diesen Bereich, teilte der Netzwerkausrüster Cisco im Rahmen seines jährlichen Sicherheitsberichtes mit. Diese seien finanziell gut ausgestattet, nutzen intelligente Technologien und können große Schäden anrichten - sowohl wirtschaftlich als auch für den guten Ruf von Unternehmen und Behörden.

Lediglich die hauptsächlichen Angriffsmethoden haben sich seit langer Zeit quasi kaum geändert: Diebstahl von Passwörtern und Zugangscodes per Social Engineering, unbemerktes Einführen von Schadsoftware sowie das Ausnutzen des für Online-Banking, E-Government oder soziale Medien nötigen Vertrauens gehören zu den Standardwerkzeugen.

Außerdem führt der Boom bei leistungsfähigen mobilen Geräten und Cloud Computing zu komplexeren Strukturen mit größerer Angriffsfläche, so Cisco. Diese neuen Geräteklassen und Infrastruktur-Architekturen würden Angreifern neue Möglichkeiten eröffnen, unbekannte Schwachstellen und unzureichend geschützte Zugänge auszunutzen.

Die Entwicklung geht außerdem dahin, dass größere Brötchen gebacken werden. Einzelne Rechner sind inzwischen eher selten das Ziel der Kriminellen. Statt dessen greifen diese zunehmend komplette Internet-Infrastrukturen an. Der Zugang zu strategisch wichtigen Webhosting-Servern, Nameservern oder Rechenzentren ermöglicht nämlich das Auslesen einer großen Menge individueller Daten.

Bei Cisco rechnet man daher damit, dass es einer deutlich größeren Personalausstattung an Sicherheitsexperten bedürfe, um den heranwachsenden Risiken begegnen zu können. Immerhin rund eine Million entsprechende Fachkräfte weltweit würden benötigt, so die Schätzung. "Cybersicherheit bleibt auch 2014 eines der wichtigsten Themen der Technologiebranche", ist sich John N. Stewart, der Sicherheitschef von Cisco daher sicher. Sicherheit, Hacker, Netzwerk Sicherheit, Hacker, Netzwerk Axel Schwenke / Flickr
Mehr zum Thema: macOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Tipp einsenden