Mega: Dotcom verspricht 50 GB Speicher gratis

Kim Dotcoms neuer Speicherdienst Mega soll am Sonnabend starten und der ehemalige Betreiber von Megaupload verspricht den Nutzern seiner neuen Plattform schon vorab, dass für jedermann 50 Gigabyte Speicherplatz gratis zur Verfügung stehen sollen.

Über Twitter ließ Dotcom, der früher unter dem Namen Kim "Kimble" Schmitz bekannt war, verlauten, dass man allen neu angemeldeten Usern von Mega 50 GB für ihre Daten zur Verfügung stellen will. Außerdem hieß es, dass ursprünglich vorgesehen war, den ehemaligen Premium-Nutzern von Megaupload auch für Mega wieder ein Premium-Konto zu geben.

Dies ist jedoch nicht möglich, weil offenbar noch rechtliche Hürden bestehen. Dotcom erklärte, dass die Anwälte seines Unternehmens davor gewarnt hätten, weshalb man vorerst darauf verzichten müsse. Sobald eine entsprechende gerichtliche Entscheidung vorliege, werde man den Premium-Nutzern ihren Status jedoch wiedergeben.


Außerdem stellte Dotcom eine Möglichkeit zum Transfer der Daten von Usern des im Januar geschlossenen Dienstes Megaupload auf die Server von Mega in Aussicht. Seine Anwälte würden eine entsprechende Erlaubnis vor Gericht beantragen, hieß es. Unterstützung erhalte er bei diesem Vorhaben von der Electronic Frontier Foundation (EFF).

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die große Eröffnungsfeier für Mega offenbar weiter auf Hochtouren. Auf dem Gelände seines Anwesens in Neuseeland ließ Dotcom eine große Bühne errichten, um den Start seines neuen Webdienstes am Sonnabend ausführlich zelebrieren zu können.
Mehr zum Thema: Mega
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Der Typ ist nicht unterzukriegen :-)
 
@lecker_schnipo: Haha, ich wette er würde selber drüber lachen ;) Keine Ahnung welche Spaßbremse dir ein Minus gegeben hat. ++
 
@lecker_schnipo: Vielen Dank für diese Ermunterung vorm Wochenende !!!
 
@Pesten: Komisch komisch, mal wieder ist ein harmloses Kommentar von mir verschwunden. Einer der Moderatoren scheint wohl doch etwas gegen mich zu haben. :-(
 
@lecker_schnipo: das kommt drauf an wieviel promille der typ drauf hat. realität: absteigen - pusten - weiterfahren. virtuelle realität: lesen - husten - gelöscht.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Bücher zum Thema Hacking

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0
Original Amazon-Preis
10,76
Blitzangebot-Preis
8,99
Ersparnis 16% oder 1,77
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles