Microsoft-Chef Steve Ballmer auf CES-Kurzbesuch

Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft
Vor einem Jahr hat Steve Ballmer die Consumer Electronics Show noch per Keynote eröffnet, dieses Jahr glänzt das Redmonder Unternehmen in Las Vegas dagegen durch Abwesenheit. Ballmer schaute dennoch vorbei und deutete dabei auch aktuelle Windows-Phone-8-Verkaufszahlen an. Die Eröffnungsansprache auf der CES gehörte früher traditionell Microsoft, nach der Ausgabe des Vorjahres zog sich das Unternehmen aber etwas überraschend von der Elektronik-Messe zurück und gab damit auch die Anfangs-Keynote aus der Hand. Steve Ballmer CES 2013Steve Ballmer auf der CES 2013 (Quelle: CNET/James Martin) Wie die Technikseite 'Cnet' berichtet, kann der Microsoft-Chef aber offenbar nicht so einfach auf das Scheinwerferlicht der CES verzichten. Ballmer erschien nämlich zur Qualcomm-Präsentation in der Nacht auf heute. Der Chiphersteller übernahm in diesem Jahr die so genannte Pre-Show-Keynote, die die Medienvertreter auf die Messe einstimmen soll.

Steve Ballmer kam auf die Bühne während der Qualcomm-CEO Paul Jacobs seine Rede hielt, was zweifellos so ausgemacht war, aber im Vorfeld nicht angekündigt worden ist. Der Microsoft-Chef sprach eine kurze Zeit über Windows RT und Windows Phone und rührte dabei natürlich in der Werbetrommel.

Dabei zeigte Ballmer auch neue Geräte mit Windows RT, darunter das Samsung ATIV Tab und das Dell XPS 10. Grund dafür ist natürlich, dass in beiden Geräten ein Qualcomm-Prozessor steckt. Laut dem Microsoft-Chef würden derartige Geräte die Vorteile von Tablets und PCs in einem Gerät vereinen, da beide sowohl Tastatur als auch Touchscreen mitbringen.

Zum Thema App-Angebot meinte Ballmer, dass man mittlerweile vier Mal so viele Anwendungen im Windows Store habe wie noch zum Start des neuen Betriebssystems, alleine im vergangenen Monat seien etwa 10.000 Apps dazugekommen, so der Microsoft-CEO.

Auch in Sachen Windows Phone 8 gab es Andeutungen hinsichtlich der Verkaufszahlen: Besonders konkrete Angaben machte Ballmer allerdings nicht, sondern verkündete lediglich, dass man während der Weihnachtswoche (gemeint ist aber wohl die Woche vor dem Fest) fünf Mal so viele WP-Geräte verkauft habe wie im gleichen Zeitraum des Jahres davor.

Siehe auch: Ballmer - WP-Verkäufe gegenüber 2011 vervierfacht Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:59Samsung UE55HU7100 139 cm (55 Zoll) Curved LED-Backlight-Fernseher/Samsung UE55HU7100 139 cm (55 Zoll) Curved LED-Backlight-Fernseher/
Original Amazon-Preis
1.538,99
Blitzangebot-Preis
1.299
Ersparnis 16% oder 239,99
Im WinFuture Preisvergleich

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden