Windows 8: Aktivierungs-Bug legitimiert Raubkopien

Bei Windows 8 wurde eine ganz spezielle Sicherheitslücke entdeckt: Diese erlaubt es, den Aktivierungsmechanismus des neuen Betriebssystems auszuhebeln und eine Raubkopie zu legitimieren, genauer gesagt ist das mit Hilfe eines Windows Media Center-Upgrades möglich.

Wie das Blog 'Windowswave' (via 'Neowin') berichtet, haben Software-Piraten einen Trick entdeckt, wie man eine raubkopierte Version des neuen Betriebssystems "offiziell" und scheinbar dauerhaft freischalten kann. Und zwar funktioniert das mit Hilfe eines so genannten (Third-Party-)Key Management Services (KMS) in Verbindung mit der Windows Media Center-Upgrade-Aktion für Windows 8 Pro von Microsoft.

Anfangs war es mit der KMS-Methode möglich, Windows 8 für 180 Tage aktivieren zu können, allerdings erfordert dieser Vorgang eine erneute Aktivierung alle sechs Monate. Nun scheint es so zu sein, dass man über einen Key zum Windows Media Center (WMC) eine dauerhafte Freischaltung erreichen kann.

Wer zunächst per KMS eine derartige temporäre Aktivierung erreicht und danach per Mail einen Schlüssel zum Windows Media Center (nur bei Windows 8 Pro) anfordert und anwendet, der bekommt eine vollständig freigeschaltete Version des Betriebssystems.


Grund dafür ist, dass es sich bei der Aktivierung des Windows Media Centers im Grunde ebenfalls um ein Upgrade des Betriebssystems handelt. Dieses WMC-Upgrade überprüft aber nicht die Rechtmäßigkeit der bestehenden Aktivierung, sodass jede entsprechende Version von Windows 8 (also eben auch KMS-aktivierte) zu einer rechtmäßigen Kopie wird.

Die Media-Center-Upgrade-Aktion läuft noch bis Ende Januar 2013: Auf einer eigenen 'Microsoft-Seite' können Besitzer einer Version von Windows 8 Pro einen Produktschlüssel abfragen, der ihnen nachträglich die Installation des WMC ermöglicht. Das Windows 8 Media Center Pack kostet normalerweise 9,99 Euro und bringt neben dem Multimedia-Interface auch die zur Wiedergabe von DVD-Filmen nötigen Codecs mit.
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Danke für die Anleitung, WF. ^^
 
@Webfuchs: Bei einem Nachbarn hat ein Polizeirollkommando mal um 5 Uhr Morgens die Tür eingetreten, es ging um Warez. Müsste ich nicht haben, so was. Wenn es unbedingt dieses alberne Microsoft Zeug sein muss, dann besser die paar Euros ausgeben und wenigstens Quittungen für die bezahlte Software haben. Oder gleich zum freien und guten Ubuntu upgraden und Sorgenfrei leben.
 
@Feuerpferd: Immer dieser Schauergeschichten. MS lässt gewerbliche Raubmord-Kipo-Vergewaltiguns-Kopierer verfolgen, aber keine pickeligen Teenager, die ein nicht lizenziertes Windows nutzen. Das ist eben der Unterschied zwischen den Redmondern und der Unterhaltungsmafia.
 
@Feuerpferd: Das war ironisch gemeint. Ich finds nur interessannt, dass WF genaue Anleitungen bereitstellt. Ein "auf genauere Details möchten wir (WF) hier nicht weiter eingehen" hätte ja gereicht. Als Premiere damals geknackt war lieferte man ja auch keine genaue Anleitung.
 
@Feuerpferd: Ich denke dein Nachbar hat dann eher was größeres im Schilde geführt... Wegen einer geraubmordkopierten Version von Windows für 30 Euro wird dir nicht das GSG9 die Tür eintreten...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles