Dropbox: Auto-Upload für Fotos für mehr Speicher

Der Online-Speicherdienst Dropbox reagiert auf die Einführung von Google Drive mit einem kräftige Ausbau seiner Funktionalität. Jetzt hat Dropbox eine neue Funktion zum automatischen Upload von Fotos integriert und spendiert deren Nutzern auch gleich noch zusätzlichen Speicher.

Nachdem die Nutzer von Googles mobilem Betriebssystem Android mit der Dropbox App seit kurzem ihre Fotos vom Smartphone oder Tablet automatisch in die Cloud laden können, wurde das Feature jetzt auch auf den Desktop ausgedehnt. Ab sofort ist der Auto-Upload also auch mit der Dropbox-Software für Windows und Mac OS möglich.

Über das Web-Interface werden die Fotos nach dem Upload auf einer neuen Übersichtsseite angezeigt und nach dem Datum des Hochladens sortiert. Wer die neue Funktion nutzt, erhält im Zuge ihrer Einführung beim ersten automatischen Upload 500 Megabyte zusätzliche Speicherkapazität für seinen Dropbox-Account. DropboxDropbox Auto-Upload für Fotos Insgesamt kann man bis zu 3 Gigabyte Fotos hochladen, wobei die Speicherkapazität des jeweiligen Kontos automatisch mitwächst. Der Foto-Upload erfolgt bei der Desktop-Anwendung von Dropbox automatisch, sobald ein USB-Speichergerät oder eine Kamera den den PC angeschlossen wird.

Link: Dropbox.com
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich habe immer noch meine Schwierigkeiten solchen Diensten meine Daten anzuvertrauen. Verschlüsselt vll, aber einfach so? Nein.
 
@eilteult: Musst ja nicht deine Passwörter für Paypal etc. da hochladen ;)
 
@JacksBauer: Im Anbetracht von Gesichts- und Orterkennung sehe ich Passwörter schon fast als das kleinere Übel.
 
@eilteult: für globalen zugriff auf daten find ich solche dienste ideal. allerdings würde ich, wie schon erwähnt, keinerlei sensible daten hochladen und wenn, dann als verschlüsselten container.
 
Man mag mich als altmodisch abstempeln... aber meine sensiblen Daten behalte ich doch lieber auf meiner alten 3,5 zoll Festplatte. Sie rattert zwar etwas laut, aber ihr vertraue ich mehr als irgendwelchen Online-Speicherdiensten.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

DropBox-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte