Nokia-Manager: Konzept von iOS & Android veraltet

Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Bildquelle: Nokia
Die neuen Superphones von Nokia, die auf Windows Phone 7 basieren werden, sind den Geräten der Konkurrenz in Sachen Benutzeroberfläche und Cloud-Integration überlegen. Mit dieser Kampfansage meldet sich der Nordamerika-Chef des finnischen Handyherstellers in einem Interview mit 'VentureBeat' zu Wort.
Chris Weber erklärte, dass das von Android-Smartphones und iPhone genutzte Konzept, die Apps in den Mittelpunkt zu stellen, veraltet ist. Im weiteren Verlauf des Gesprächs nahm er den Amerikanern die Hoffnung, noch in diesem Jahr ein Nokia-Smartphone mit Windows Phone 7 kaufen zu können. Der Firmenchef und ehemalige Microsoft-Manager Stephen Elop hatte lediglich ein neues Modell für dieses Jahr versprochen, legte aber nicht fest, in welcher Region es zuerst eingeführt werden soll. Der europäische Markt gilt als wahrscheinlichste Wahl.

Siehe auch: Nokia: WP7-Handys starten in sechs EU-Ländern

Auch Weber ist ein ehemaliger Microsoft-Manager, der erst im vergangenen Februar zu Nokia wechselte, um das Geschäft in Nordamerika zu leiten. In der kurzen Zeit baute er 80 Prozent seines Führungsteams um. Mit dieser radikalen Strategie will er in Übersee für den Erfolg der Finnen sorgen. Weber ist davon überzeugt, dass die Kombination aus der Microsoft-Software und der Nokia-Hardware zu einer verbesserten Zuverlässigkeit der Geräte sowie einer besseren Sprachqualität führen wird.

Aufgrund der globalen Reichweite von Nokia will man die Konkurrenz auch preislich unterbieten, um so einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen. Das geplante Produktportfolio ist stark an den USA ausgerichtet, da man der Meinung ist, dass ein Sieg in den USA zwangsläufig zum weltweiten Siegeszug führen wird. Die größte Werbekampagne in der Geschichte des Unternehmens soll die Bemühungen unterstützen.

Siehe auch: Windows Phone: Nokia plant 90-Millionen-Kampagne

Weber kritisiert bei iOS und Android die Bedienung, die das Herunterladen zahlreicher Apps für verschiedene Aufgaben vorsieht. Die Folge ist der ständige Wechsel zwischen den einzelnen Anwendungen. Windows Phone 7 bietet in dieser Hinsicht seiner Meinung nach Vorteile, da viele Aufgaben mit Bordmitteln erledigt werden können, die komfortabel an den benötigten Stellen integriert sind. Vom Konzept der Live-Kacheln, die Informationen aus den Apps direkt auf dem Startbildschirm präsentieren, ist Weber überzeugt.

Siehe auch: Video zeigt Nokia 'Sea Ray' Windows Phone im Detail

"Wir sind Apple und Google um Längen voraus", sagte Nokias Nordamerika-Chef. Gemeint sind die Cloud-Technologien, die man dank der Partnerschaft mit Microsoft anbieten kann. Einige Funktionen können so auf unterschiedlichen Plattformen genutzt werden, was die Integration in Unternehmen erleichtert. Wichtige Bestandteile sind die Online-Festplatte SkyDrive sowie die Cloud-Office-Lösung Office 365.

Siehe auch: Nokia nutzt Microsofts Windows Phone 7 Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren112
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:50 Uhr [Elephone Official Store] Elephone M2 4g LTE - FDD Android 5.1 5.5 Zoll IPS FHD, Octa Fingerprint, 3GB Ram, 32GB Rom, 13MP Camera, Hotspot, Wifi, GPS Smartphon
[Elephone Official Store] Elephone M2 4g LTE - FDD Android 5.1 5.5 Zoll IPS FHD, Octa Fingerprint, 3GB Ram, 32GB Rom, 13MP Camera, Hotspot, Wifi, GPS Smartphon
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 24
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebtes Windows Phone

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden