Anonymous hat syrisches Ministerium angegriffen

Anhänger des Anonymous-Netzwerkes haben nun auch die Webseite des syrischen Verteidigungsministeriums attackiert. Den Angreifern gelang es, Zugriff zum Webserver zu bekommen und Inhalte auf der Seite zu verändern. Hinterlassen wurde eine Botschaft an die Bevölkerung Syriens.
In dem Land gibt es seit einiger Zeit Proteste gegen das herrschende Regime unter Bashar Al-Assad, der in den letzten Tagen immer wieder auch das Militär einsetze, um gegen die Aufstandsbewegung in verschiedenen Städten vorzugehen. "An das syrische Volk: Die Welt steht euch beim Kampf gegen das brutale Regime zur Seite", hieß es nun auf der Webseite des Ministeriums.

Ananymous hackt syrisches Verteidigungsministerium(Screenshot: 'The next Web') "Seid euch gewiss, dass die Zeit und die Geschichte auf eurer Seite sind - Tyrannen setzen auf Gewalt, weil sie nichts anderes haben und je gewalttätiger sie sind, umso fragiler wird ihre Herrschaft", so die Stellungnahme, die auf englisch und arabisch hinterlassen wurde.

Des weiteren wandten sich die Angreifer an die Angehörigen des Militärs. Diese forderte man auf, sich bewusst zu machen, dass ihre Aufgabe darin bestehe, das syrische Volk zu schützen. "Jeder, der euch auffordert, Frauen, Kinder und Alte zu töten, verdient es wegen Verrats vor Gericht gestellt zu werden. Kein äußerer Feind kann Syrien so viel Schaden zufügen, wie es Bashar Al-Assad getan hat. Schützt euer Land - steht auf gegen das Regime", hieß es weiter.

Ergänzt wurde die Stellungnahme mit Links zu Videos, in denen das brutale Vorgehen von Polizei und Militär gegen Zivilisten dokumentiert wird. Weiterhin gab es Links zu den Webseiten verschiedener oppositioneller Organisationen aus dem Land.

Die Proteste gegen die herrschende Regierung flammten im Zuge der breiten Aufstandsbewegung im gesamten arabischen Raum auf und halten seitdem an. Über 1.600 Zivilisten sollen im Zuge dessen bereits ihr Leben gelassen haben. Die Sicherheitskräfte gingen in den letzten Tagen besonders hart gegen Demonstranten vor, da sie befürchteten, dass die Protestbewegung im gerade begonnenen Ramadan einen neuen Höhepunkt erreichen, da sich jetzt stets deutlich mehr Menschen zeitgleich in den Moscheen einfinden und von dort ausgehend größere Demonstrationen entstehen könnten. Anonymous, Syrien Anonymous, Syrien
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,39
Ersparnis zu Amazon 19% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden