BSI: Neue Version des ZeuS-Trojaners im Umlauf

Zeus, Griechenland, Statue Bildquelle: miriam.mollerus / Flickr
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat vor einer neuen Variante des Online-Banking-Trojaners "ZeuS" gewarnt, der bereits länger die Basis für verschiedene Botnetze bildet. Diese würde aktuell in großem Umfang über Spam-Mails verbreitet, teilte die Behörde mit.
Die in nahezu fehlerfreiem Deutsch verfassten E-Mails sollen den Empfänger dazu verleiten, einen in der E-Mail enthaltenen Link anzuklicken. Über den Link wird eine Datei mit Namen "Konto055.zip" aus dem Internet heruntergeladen, welche den ZeuS-Trojaner enthält, hieß es.

Die Betreffzeilen der Spam-Mails lauten unter anderem: "Werkzeuge 425-736", "Die Zahlung 785-774" oder einfach nur "Antwort". Der Mailtext beginnt beispielsweise mit Formulierungen wie: "Die Antwort auf Ihre Frage uber das Profil finden Sie auf unserer Webseite", "Der Gesetzentwurf muss bis zur nachsten Woche bezahlt werden" oder "Anbei senden wir Ihnen die Lizenzschlussel und die entsprechenden Downloadlinks fur folgende Produkte".

Die neue Malware-Variante wird derzeit erst von sehr wenigen Virenschutzprogrammen erkannt. Einige Hersteller haben aber bereits mit schnellen Updates reagiert. Die Malware-Entwickler schickten daraufhin eine neue Fassung ins Rennen. Diese ist an dem E-Mail-Betreff "Vielen Dank fur die lange erwartete Fotos" zu erkennen.

Der in diesen Spam-Mails enthaltene Link verweist auf die Datei "UploadDocIndex30.zip". Diese enthält einen identischen ZeuS-Trojaner, welcher lediglich geringfügig modifiziert wurde, um eine Erkennung durch Virenschutzprogramme erneut zu verhindern. Das BSI empfiehlt daher, derartige E-Mails umgehend zu löschen und keinesfalls den darin angegeben Link anzuklicken beziehungsweise die heruntergeladene Datei zu öffnen.

Mit dem Auftauchen einer ganzen Reihe von neuen ZeuS-Varianten wird bereits seit einiger Zeit gerechnet. Hintergrund dessen: Der Quellcode des Trojaners tauchte kürzlich im Netz auf. Zuvor wurde er lediglich auf dem Schwarzmarkt gegen Zahlung mehrerer tausend Dollar an interessierte Kriminelle abgegeben. Zeus, Griechenland, Statue Zeus, Griechenland, Statue miriam.mollerus / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden