Schmidt: Reich wird man heute mit Plattformen

Google, Eric Schmidt, World Economic Forum Bildquelle: World Economic Forum / Flickr
Will man heutzutage in der IT-Branche reich werden, ist es geraten eine Plattform aufzubauen, die eine Basis für die Anwendungen Dritter bildet. Diese Empfehlung gab Eric Schmidt, Aufsichtsratschef bei Google, im Rahmen des derzeit in Paris stattfindenden e-G8 Forums. "Der schnellste Weg zum Wohlstand führt heute über den Aufbau einer dieser Plattformen", erklärte er. Dabei wird das eigene Unternehmen zu einer zentralen Anlaufstelle, von der andere mehr oder weniger abhängig sind. Am erfolgreichsten habe hier seiner Ansicht nach bisher Apple agiert.

"Das interessanteste Beispiel ist Apples iOS-Plattform, die einen gewaltigen Wert erlangt hat", so Schmidt. Eine solche Einschätzung hat vor allem daher ein hohes Gewicht, da Google hier mit Android einen direkten Konkurrenten im Rennen hat. Mit dieser erreicht der Konzern zwar inzwischen nicht weniger Nutzer, allerdings kann Apple deutlich höhere Einnahmen erzielen.

Google sieht aber auch das Web als wichtige Plattform an, die faktisch allen gehört. Google hat in den letzten Jahren einen maßgeblichen Beitrag dazu geleistet, von eher statischen Inhalten hin zu dynamischen Webanwendungen zu kommen. Der Höhepunkt der Entwicklung soll nun das Betriebssystem Chrome OS werden, in dem das Web als Plattform für alle Anwendungen und Inhalten genutzt wird. Google, Schmidt, World Economic Forum Google, Schmidt, World Economic Forum World Economic Forum / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden