Android Market: Google schränkt Filmverleih ein

TV & Streaming Der im Zuge der diesjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellte Filmverleih wird vom Internetkonzern Google nicht nur regional eingeschränkt. Auf allen gerooteten Geräten blockiert Google den Zugriff. Zu diesem Thema hat sich der Internetkonzern in einem öffentlichen Support-Dokument näher geäußert. Offenbar bekommen die Nutzer hierbei die Fehlermeldung "Failed to fetch license for [movie title] (error 49)” zu sehen, wenn ein Zugriff mit einem gerooteten Gerät versucht wird.

Gerechtfertigt wird dies den offiziellen Angaben zufolge aus Gründen des Kopierschutzes. Die Überlegung hinter dieser Handhabung ist offenbar die Tatsache, dass ein Nutzer mit Vollzugriff die ausgeliehenen Werke unter Umständen dauerhaft auf den Geräten mit Android-Betriebssystem abspeichern könnten.

Insofern ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Entwickler von Google möglichen lizenzrechtlichen Auseinandersetzungen mit der Unterhaltungsindustrie durch diese Vorkehrungen schon im Vorfeld aus dem Weg gehen möchten.

Über eine im Rahmen der Entwicklerkonferenz vorgestellte App können sich bisher nur Nutzer aus den Vereinigten Staaten Filme im günstigsten Fall für 1,99 US-Dollar ausleihen. Die jeweiligen Inhalte lassen sich dann innerhalb von 30 Tagen starten. Nach dem Abspielen hat man als Kunde dann noch 24 Stunden Zeit bis der Stream nicht mehr zur Verfügung steht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden