HP soll bei "webOS 3.0" auf Bing Maps setzen

Tablet-PC Auf der US-amerikanischen Online-Plattform 'Pre Central' wurden einige Bilder von webOS 3.0 veröffentlich, die darauf hindeuten, dass Bing Maps von Microsoft dabei als Navigationslösung zum Einsatz kommen könnte.
Allgemein sind darauf neue Funktionen des kommenden Betriebssystems webOS in der Version 3.0 zu erkennen. In früheren Versionen des mobilen Betriebssystems haben die Entwickler hingegen auf eine Navigationslösung von Google gesetzt, heißt es in dem Artikel.

Bing Maps auf HP-TabletBing Maps - webOS 3.0 Während HP und Microsoft im Bereich der Windows-Computer sehr eng zusammenarbeiten, wurde eine Partnerschaft im Zusammenhang mit Bing noch nicht offiziell bekannt gegeben. Insofern handelt es sich noch um Spekulationen bei der Integration von Bing Maps auf den Tablet-Systemen von HP.

Ende März hat HP eine erste Vorabversion des Software Development Kits (SDK) für das Betriebssystem webOS 3.0 zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem wird speziell für Tablets entwickelt und soll erstmals auf dem TouchPad zum Einsatz kommen. Mit dem Verkaufsstart ist im Sommer zu rechnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden