Adobe stellt angekündigte Updates zur Verfügung

Sicherheitslücken Adobe hat wie angekündigt neue Patches für die beiden PDF-Applikationen Adobe Reader und Acrobat zum Download veröffentlicht. Updates für Adobe Air und den Flash Player stellten die Entwickler ebenfalls zur Verfügung. Eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke wurde in den Produkten Flash Player, Air, Reader und Acrobat von Adobe ausfindig gemacht. Die aktuelle Version des Flash Players 10.2.153.1 soll diese Problematik aus der Welt schaffen.

Aktuell wird die Schwachstelle den Beobachtungen von Sicherheitsexperten zufolge im Hinblick auf den Flash Player schon aktiv ausgenutzt.

Über entsprechend präparierte in Excel-Files eingebettete Flash-Dateien könnte ein Angreifer möglicherweise die vollständige Kontrolle über die Systeme der Opfer übernehmen. Die aktuelle Version des Flash Players bietet Adobe für Windows, Mac OS, Linux und Solaris zum Download an.

Wie schon angesprochen steht auch eine überarbeitete Version von Air zur Verfügung, bei der diese Problematik nicht mehr in Erscheinung treten soll. Im jüngst veröffentlichten Adobe Flash Player 10.2 für Android ist diese Lücke nicht mehr vorhanden.

Google hat bei einer neuen Windows-Version von Chrome diese besagte Sicherheitslücke im Flash Player schon in der vergangenen Woche geschlossen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
69,18
Im Preisvergleich ab
61,05
Blitzangebot-Preis
47,89
Ersparnis zu Amazon 31% oder 21,29

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden