Adobe: Flash-Cookies per Mausklick selber löschen

Wirtschaft & Firmen Die Entwickler von Adobe möchten den Flash-Nutzern etwas mehr Möglichkeiten im Hinblick auf das Thema Datenschutz geben. Flash-Cookies sollen sich künftig per Mausklick von den Systemen entfernen lassen. Laut einem veröffentlichten Blogbeitrag von 'Adobe' arbeiten die Entwickler zu diesem Zweck mit mehreren Browser-Herstellern zusammen. Als problematisch wird dabei angesehen, dass dieser Cookie-Typ angeblich nur schwer von den Systemen gelöscht werden kann.

Die Mittel und Möglichkeiten, welche aktuelle Browser den Nutzern zur Verfügung stellen, um Cookies zu entfernen, sollen in diesen Fällen nicht ausreichen. Dazu müsse man sich entweder spezieller Löschprogramme bedienen, den Einstellungs-Manager verwenden oder die Dateien manuell löschen.

Den aktuellen Plänen zufolge soll diese Schnittstelle zunächst in den Browser von Google integriert werden. Dies soll in den nächsten Wochen erfolgen. Später soll dies dann auch mit anderen Browsern möglich sein.

Mit den so genannten Flash-Cookies können Webseitenbetreiber verschiedene Informationen über die Besucher auf deren Rechnern speichern und diese bei Bedarf auslesen. So wird unter anderem der Fortschritt bei verschiedenen Flash-Games gespeichert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden