Polizei für das Internet wurde im Iran gegründet

Internet & Webdienste Im Iran will man offenbar die Kommunikation im Internet besser unter die Kontrolle bekommen und hat aus diesem Grund eine Internet-Polizei gegründet. Bis Anfang 2012 soll es in allen Polizeiwachen des Landes abgestellte Cyber-Polizisten geben.
Dies erklärte der oberste Polizeichef des Landes, General Ismail Ahmadi Moghaddam. Erste Beamte dieser neuen Einheit habe man bereits in der Hauptstadt Teheran stationiert, heißt es. Weitere konkrete Informationen zu diesem Vorhaben liegen laut einem Artikel des britischen 'Telegraph' noch nicht vor.

Für die iranische Opposition stellt das Internet seit der Präsidentschaftswahl 2009 eines der wichtigsten Medien dar. Abgesehen davon ist man seit den Angriffen des Computerwurms Stuxnet im Iran bemüht, eine bessere Verteidigung gegen solche Angriffsszenarien aufzubauen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden