Windows "8": Microsoft zeigt erste Vorabversion

Windows 8 Microsoft hat anlässlich der CES 2011 erstmals eine frühe Vorabversion des Nachfolgers von Windows 7 gezeigt. Im Rahmen der Ankündigung, dass Windows künftig auch für ARM-Plattformen laufen werde, war eine erste Build zu sehen.
Windows-Chef Steven Sinofsky führte die neue Entwicklerversion während einer Presseveranstaltung vor. Die Demonstration erfolgte auf verschiedenen ARM-SoCs (System-on-a-Chip-Lösungen) der Chiphersteller Qualcomm, Texas Instruments und Nvidia, die bereits eng mit Microsoft zusammen arbeiten.

Laut Berichten von Teilnehmern des Presse-Briefings trug die frühe Vorabversion für ARM-Plattformen die Buildnummer 6.2.7867. Unter anderem wurde demonstriert, wie schon jetzt USB-Geräte und die Hardware-Beschleunigung von Web- und Multimedia-Inhalten unterstützt werden.

Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867
Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867
Windows "8" Build 6.2.7867
Bildquellen: Long Zheng, WinRumors, Engadget

Außerdem wurde eine Vorabversion des Microsoft-Büropakets Office für den nativen Betrieb unter der ARM-Version von Windows demonstriert. Konkrete Informationen zur ARM-Portierung von Windows blieb Microsoft allerdings schuldig. Es war lediglich von einer erneuten Kompilierung der Software für ARM-SoCs die Rede.

Während der Keynote-Ansprache von Microsoft-Chef Steve Ballmer hieß es, dass man "das neue Interface von Windows" noch nicht zeigen wolle. Derzeit gehe es vor allem darum, die grundlegenden technischen Möglichkeiten auf ARM-Plattformen zu zeigen. Deshalb werde derzeit noch mit der aktuellen Oberfläche von Windows 7 gearbeitet.

Während der Vorführung wurde auch die Wiedergabe von hochauflösenden Videos auf einer Nvidia Tegra ARM-Plattform vorgeführt. Es war ein Film-Trailer in Full-HD-Auflösung zu sehen, der vollkommen ruckelfrei wiedergegeben wurde. Dabei war ein schnelles Springen zwischen verschiedenen Szenen problemlos möglich.

Sinofsky erklärte zuvor gegenüber den anwesenden Journalisten, dass die Hardware-Anforderungen für den Nachfolger von Windows 7 - der noch nicht als Windows "8" bezeichnet wurde - deutlich steigen sollen. Seinen Angaben zufolge werde doppelt so leistungsfähige Hardware nötig sein als für Windows 7.

Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867 Windows "8" Build 6.2.7867

Der Windows-Chef war im gleichen Atemzug bemüht klarzustellen, dass sich daraus keine Probleme ergeben würden. Er verwies darauf, dass Windows 7 sogar geringere Hardware-Anforderungen habe als sein Vorgänger Vista. Bis der Nachfolger im Jahr 2012 auf den Markt kommt, werde sich die Leistungsfähigkeit der Hardware zudem deutlich verbessert haben.

Weitere Fotos: Windows "8" Build 6.2.7867 (19 Fotos)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren138
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:50 Uhr RICOO Fernseh-Halterung S3222 Flachbild-Fernseher O-LED Wohnwand LCD TV Wandhalterung Schwenkarm Flachbildschirm Fernseh-Wand-Halter VESA 200x200
RICOO Fernseh-Halterung S3222 Flachbild-Fernseher O-LED Wohnwand LCD TV Wandhalterung Schwenkarm Flachbildschirm Fernseh-Wand-Halter VESA 200x200
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
25,99
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 0% oder 6,01

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden