Wikileaks über .CH-Adresse nicht mehr erreichbar

Internet & Webdienste Nach der Domain-Kündigung des US-Provider everydns war das Angebot von Wikileaks unter einer .CH-Adresse am gestrigen Freitag erreichbar. Auch der Zugriff auf diese Domain ist nun nicht mehr möglich. Eine Nameserver-Lookup-Anfrage auf die Domain von Wikileaks ergab am Abend des vergangenen Freitags, dass dem zuständigen Nameserver diese Adresse nicht mehr bekannt ist. Nach wie vor ist Wikileaks abgesehen von diversen Spiegel-Servern über den Aufruf der offiziellen IP-Adresse erreichbar.

Angemeldet wurde die Domain Wikileaks.ch ursprünglich vor einigen Monaten von der Schweizer Piratenpartei. Als Domain-Registrar wurde in diesem Fall auch die US-amerikanische Firma everydns beauftragt.

Wegen den gehäuften DDoS-Angriffen gegen die Plattform sah sich everydns gezwungen, die Dienste "im Einklang mit den Geschäftsbedingungen" zu beenden. In der Vergangenheit wurde wikileaks.org von dem Provider kostenlos unterhalten.

Update: Während es gestern Abend noch zu Problemen beim Auflösen der Adresse "wikileaks.ch" kam, ist der Aufruf der Whistleblowing-Plattform nun wieder uneingeschränkt über diese Domain möglich. Mehrere Nameserver wurden am späten Freitagabend als Ersatz zur Verfügung gestellt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren119
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden