Wikileaks

  • Top-Nachricht|
  • 01.07. 23:20 Uhr|
  • 56 Kommentare

Abhörprotokolle: Da sind die Belege der NSA-Spionage gg. BRD

überwachung, Nsa, Barack Obama, Yes we scan Noch gestern wusste der für Spionageabwehr zuständige Verfassungsschutz nichts von etwaigen Späh-Aktivitäten von Seiten der US-Geheimdienste gegen die Bundesregierung - so erklärte es zumindest dessen Chef. Nun hat Wikileaks heute einen Teil entsprechender Dokumente ...
  • Top-Nachricht|
  • 11 Kommentare

Unmoralisches Angebot: WikiLeaks zahlt für TPP-Veröffentlichungen

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Noch ist ein Großteil der Inhalte des neuen transpazifischen Handelsabkommen TPP (Trans-Pacific Partnership) geheim. WikiLeaks will das mit einer neuen Aktion ändern und stellt für neue TPP-Leaks die Belohnung von 100.000 US-Dollar in Aussicht.
Neueste
Meistgelesen
Meistkommentiert
  • 03.10.2014 13:18 Uhr|
  • 43 Kommentare

Ex-Google-CEO Schmidt: 'Google ist der sicherste Ort im Internet'

Google, Ceo, Eric Schmidt Google-Chef Eric Schmidt hat bei seiner PR-Tour für sein neues Buch "How Google Works" Station gemacht bei CNN Money. Dort musste er Stellung beziehen zu einigen Vorwürfen, die den Datenschutz von Google-Kunden angehen.
  • 25.09.2014 20:16 Uhr|
  • 8 Kommentare

'When Google met Wikileaks': Assange vergleicht Google mit NSA

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Wikileaks-Gründer Julian Assange hat zum Auftakt einer Werbekampagne für sein neues Buch den Suchmaschinenriesen Google als datenschutz-rechtliches Risiko bezeichnet. Google sei nichts weiter als eine privatisierte NSA und sammele Daten wo es könne, heißt es in dem ...
  • 15.09.2014 12:49 Uhr|
  • 45 Kommentare

FinFisher: Berüchtigter Staatstrojaner steht zum Download bereit

finfisher, finfly, fin fisher Das Überwachungspaket FinFisher, das als einer der besten und auch wirtschaftlich erfolgreichsten Staatstrojaner gilt, ist jetzt an die Öffentlichkeit gekommen. Hinzu kommt eine Liste von Kunden, die einen Einblick in die Geschäfte des Herstellers ermöglicht.
  • 18.08.2014 11:28 Uhr|
  • 29 Kommentare

Julian Assange will Londoner Botschaft Ecuadors "bald" verlassen

Wikileaks, Julian Assange, Assange, Netzpolitik, Aktivist Der Aufenthalt des Wikileaks-Gründers Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London nähert sich wohl seinem Ende. In einer Stellungnahme erklärte er heute vor der Presse, dass er diese "bald" verlassen werde - wann es genau soweit sein wird, ist aber weiter unklar.
  • 09.07.2014 18:23 Uhr|
  • 30 Kommentare

Julian Assange: Facebook, Google und NSA werden Weltherrscher

Wikileaks, Julian Assange, Assange, Netzpolitik, Aktivist Der Gründer der Plattform Wikileaks, Julian Assange, versinkt durch seine relativ isolierte Lebensweise im ecuadorianischen Botschaftsasyl in London offenbar tiefer in eine Weltsicht, die vor allem von einer Verschwörung der Mächtigen gegen die Bürger geprägt ist.
  • 02.07.2014 21:34 Uhr|
  • 20 Kommentare

Julian Assange: Antrag auf Haftbefehl-Aufhebung ist gescheitert

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Seit knapp über zwei Jahren sitzt Wikileaks-Gründer Julian Assange nun in der Botschaft von Ecuador in London fest - und das dürfte auch noch einige Zeit weiter so gehen. Ein Antrag auf Aufhebung des europäischen Haftbefehls gegen Assange ist gescheitert.
  • 22.06.2014 13:01 Uhr|
  • 18 Kommentare

Antrag auf Aufhebung des Haftbefehls gegen Julian Assange

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Übermorgen wollen Julian Assanges Anwälte einen Antrag auf die Aufhebung des bestehenden Haftbefehls gegen den Wikileaks-Gründer einreichen. Assange sitzt nun seit zwei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London fest, um der Verhaftung zu entgehen.
  • 21.06.2014 11:52 Uhr|
  • 42 Kommentare

Angriff auf den Datenschutz: Wikileaks veröffentlicht TISA-Entwurf

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat Dokumente aus den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen für Dienstleistungen TISA (Trade in Services Agreement) zwischen den USA, Europa und rund 20 weiteren Staaten veröffentlicht.
  • 14.05.2014 15:33 Uhr|
  • 41 Kommentare

Einmaliger Fall: Manning wird in ein Zivilgefängnis überstellt

Wikileaks, Whistleblower, Bradley Manning Das US-Verteidigungsministerium hat die ungewöhnliche Entscheidung getroffen, dass Chelsea Manning aus dem Militärgefängnis in eine zivile Haftanstalt verlegt werden soll. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um eine geschlechtsangleichende Therapie beginnen zu können.
  • 25.02.2014 14:01 Uhr|
  • 10 Kommentare

Ghostwriter: Assange ist paranoid, eitel & sexistisch

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange sorgt wohl mit seinem Verhalten gegenüber Freunden und Vertrauten immer wieder selbst dafür, dass er letztlich stets ohne besonderen Rückhalt da steht.
  • 09.12.2013 14:47 Uhr|
  • 6 Kommentare

Wikileaks-Filme: Studios gehen gegen Piraterie vor

Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Es ist mitnichten ungewöhnlich, dass Hollywood-Studios gegen Film-Piraten vorgehen, um der unrechtmäßigen Verbreitung einen Riegel vorzuschieben. Im Fall des Wikileaks-Films "The Fifth Estate" entbehrt das aber nicht einer gewissen Ironie.
  • 04.12.2013 15:04 Uhr|
  • 3 Kommentare

eBay-Gründer Omidyar will Gnade für PayPal-Hacker

Hacker, Anonymous, Ddos, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Pierre Omidyar, Gründer und Vorsitzender von eBay, hat sich dafür ausgesprochen, jene 14 Hacker, die 2010 den Bezahldienstleister per DDoS angegriffen haben, mit Nachsicht zu behandeln. Das Bemerkenswerte dabei: PayPal ist eine eBay-Tochter.
  • 19.11.2013 11:36 Uhr|
  • 26 Kommentare

US-Justiz: Es gibt gar keine Anklage gegen Assange

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Der Wikileaks-Gründer Julian Assange müsste aktuell wohl nicht damit rechnen, unmittelbar von US-Behörden verhaftet zu werden, wenn diese Zugriff auf ihn bekommen würden.
  • 10.10.2013 15:14 Uhr|
  • 15 Kommentare

Assange lehnte Film-Treffen mit Cumberbatch ab

Wikileaks, Julian Assange, Assange, Netzpolitik, Aktivist Vor dem Beginn der Dreharbeiten zum Film "The Fifth Estate" (Die fünfte Gewalt) über die Whistleblower-Plattform Wikileaks hat deren Gründer Julian Assange ein Treffen mit dem Schauspieler Benedict Cumberbatch abgelehnt.
  • 10.10.2013 14:03 Uhr|
  • 17 Kommentare

Manning will nicht als Pazifistin dargestellt werden

Militär, Cyberwar, Krieg Die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning hat etwas irritiert darauf reagiert, dass ihr der Preis einer Friedensorganisation verliehen wurde. Sie sei nicht glücklich über das Bild, das teils in der Öffentlichkeit von ihr gezeichnet werde.
  • 13.09.2013 16:28 Uhr|
  • 6 Kommentare

Ehemaliger Wikileaks-Server für 33.000 $ versteigert

Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Der schwedische Webhoster Bahnhof hat einen Server, auf dem einst die Whistleblower-Plattform Wikileaks betrieben wurde, versteigert. Immerhin 33.000 Dollar war der Höchstbietende zu zahlen bereit.
  • 09.09.2013 10:21 Uhr|
  • 11 Kommentare

Wikileaks-Partei von Assange bei Wahl gescheitert

Wikileaks, Julian Assange, Assange, Netzpolitik, Aktivist Julian Assange ist mit seinem Plan, mit einer eigenen Partei in das Parlament seiner Heimat Australien einzuziehen, klar gescheitert - er konstruiert sich aber trotzdem einen Erfolg zusammen.
  • 04.09.2013 12:20 Uhr|
  • 36 Kommentare

Manning richtet offizielles Gnadengesuch an Obama

Wikileaks, Whistleblower, Bradley Manning Die WikiLeaks-Informantin Chelsea Manning hat nun offiziell ihr Gnadengesuch beim US-Präsidenten Barack Obama eingereicht. Kürzlich wurde sie von einem Militärgericht zu 35 Jahren Haftstrafe verurteilt.

Was ist Wikileaks?

Tipp: Dem Wikileak-Gründer Julian Assange haben wir ein eigenes Themenspecial gewidmet und veröffentlichen daher auf dieser Seite nur reine Wikileak-Nachrichten. Zur Julian Assange-Themenseite.

Bei Wikileaks handelt es sich um eine Online-Plattform, die es ermöglichen soll, Dokumente, die unter Verschluss gehalten werden, auf sicherem Weg an die Öffentlichkeit zu bringen. Der Informant (Whistleblower) soll dabei anonym bleiben können.

Seit der Gründung im Jahr 2006 publizierte Wikileaks eine Vielzahl an Dokumenten von staatlichen Stellen und Unternehmen weltweit. Der Höhepunkt dessen waren zahlreiche Depeschen von US-Botschaften und die militärischen Tagebücher der US-Truppen in Afghanistan und im Irak.

Aufgrund verschiedener Probleme und Angriffe ist die Arbeit des Projekt-Teams derzeit stark eingeschränkt.

Abonnieren und Folgen