Türkei: YouTube-Verbot soll aufgehoben werden

Internet & Webdienste Möglicherweise könnte in der kommenden Woche die YouTube-Sperre in der Türkei aufgehoben werden. Immerhin wurden Videos mit Beleidigungen des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk mittlerweile von YouTube entfernt. Diese besagten Videos waren ursprünglich der Grund dafür, warum man sich in der Türkei für eine Sperre des Angebots entschieden hatte. Den Meldungen des türkischen Nachrichtensenders NTV zufolge könnte die Sperre nun wieder aufgehoben werden. Möglicherweise soll dies schon in der kommenden Woche erfolgen.

Vor gut zweieinhalb Jahren wurde das Videoportal von Google wegen angeblichen Atatürk-Beleidigungen in der Türkei gerichtlich gesperrt. Dank der Hilfe einer in Deutschland ansässigen Firma und mit dem Wissen der türkischen Behörden konnte das kritisierte Material entfernt werden, berichtet NTV.

Aus diesem Grund will das Telekommunikationsministerium in der kommenden Woche eine Aufhebung der Sperre beantragen. Bisher wurden die Meldungen allerdings noch nicht von offizieller Seite bestätigt, teilte 'Futurezone' mit.

Abgesehen von YouTube wurde Ende des vergangenen Monats auch der Zugriff auf das Videoportal Vimeo aus unbekannten Gründen gesperrt. Vermutet wurden diesbezüglich unter anderem Urheberrechtsverletzungen oder aber Angriffe auf bestimmte Personen in Form von einzelnen Videos.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr BenQ EW3270ZL 81,28 cm (32 Zoll) Monitor (2560 x 1440 Pixel, LED, WQHD, Slim Bezel, AMVA+ Panel)
BenQ EW3270ZL 81,28 cm (32 Zoll) Monitor (2560 x 1440 Pixel, LED, WQHD, Slim Bezel, AMVA+ Panel)
Original Amazon-Preis
482,93
Im Preisvergleich ab
473,69
Blitzangebot-Preis
449,65
Ersparnis zu Amazon 7% oder 33,28

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden