Google soll Niederlassung in der Türkei gründen

Wirtschaft & Firmen Wie das Telekommunikationsministerium in der Türkei bestätigte, werden gegenwärtig mehrere Dienste von Google gesperrt. Angeblich habe diese Entscheidung etwas mit rechtlichen Gründen zu tun. Genauer erläutert wurden diese jedoch nicht. Laut einem Artikel der türkischen Tageszeitung 'Hürriyet' hat der Verkehrs- und Kommunikationsminister Binali Yildirim den US-amerikanischen Internetkonzern Google nun dazu aufgefordert, eine offizielle Niederlassung in der Türkei zu gründen und dort Steuern zu bezahlen.

Auf diese Weise könnte die Aufhebung der Internetsperre möglicherweise beschleunigt werden. Den Informationen des Blattes zufolge wurde Google bereits ein türkischer Steuerbescheid in der Höhe von mehr als 15 Millionen Euro zugestellt. Eine offizielle Reaktion von Google liegt bisweilen nicht vor.

Sollten Internetnutzer aus der Türkei gegenwärtig auf die Suchmaschine, den Sprachservice, die AppEngine, FeedBurner oder Analytics von Google zugreifen wollen, so werden sie von den meisten Providern des Landes auf eine Informationsseite umgeleitet. Dort heißt es, dass der Zugriff auf das Angebot wegen eines Gerichtsentscheids nicht möglich ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden