Windows Live Spaces: Microsoft fälschte Statistiken

Internet & Webdienste In dieser Woche hat Microsoft das Ende seiner Blogging-Plattform Windows Live Spaces verkündet. Die rund 30 Millionen Nutzer können zu WordPress wechseln. Interne E-Mails von Microsoft zeigen jetzt, dass diese Zahl nicht der Realität entspricht. Laut den Microsoft-internen E-Mails, die der Website 'Betanews.com' zugespielt wurden, wird erwartet, dass lediglich ein Prozent dieser 30 Millionen angeblich aktiven Nutzer zu WordPress wechselt. Der größte Teil der Nutzer des Blogging-Dienstes ist bereits seit langer Zeit inaktiv.

Für Unternehmen sämtlicher Größenordnungen ist es nicht ungewöhnlich, dass derartige Angaben verschönt werden. Unbeteiligte haben keine Möglichkeit, diese Statistik zu überprüfen. Jedoch hatte diese Übertreibung deutliche Auswirkungen auf die Berichterstattung über den Deal zwischen Microsoft und WordPress.

WordPress betreibt derzeit rund 14 Millionen Blogs - 30 Millionen zusätzliche würden nicht nur bedeuten, dass die Server-Kapazitäten massiv ausgebaut werden müssen, sondern dass das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit zum führenden Blogging-Anbieter werden würde.

Laut den Microsoft-internen E-Mails, die auf den 28. September datiert sind, gibt es lediglich 300.000 aktive Blogs bei Windows Live Spaces. Für WordPress bedeutet dies nur einen minimalen Zuwachs - neue Server benötigt man jedenfalls nicht.

Ebenfalls interessant: Microsoft Entscheidungsträger machten sich offenbar darüber Gedanken, dass sie zu viele Kunden an eine Linux-Plattform verlieren. Im Gegensatz zu Windows Live Spaces, das auf Systemen mit Windows Server inklusive IIS betrieben wird, nutzt WordPress ngix auf Linux-Systemen.

Ein ungenannter Microsoft-Mitarbeiter erklärte, dass er darauf hofft, dass WordPress irgendwann auf die Cloud-Plattform Azure umsteigt, die sein Unternehmen anbietet. "Mehr als 20 Millionen Nutzer nach Linux umziehen zu lassen wirkt so, als ob wir uns in den eigenen Fuß schießen würden."

Microsofts Pressestelle hat auf die Anschuldigungen bereits reagiert und stellte klar, dass es tatsächlich 30 Millionen Nutzer von Windows Live Spaces gibt. Dazu zählt man jedoch die Autoren und deren Besucher. 7 Millionen davon sollen Autoren sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
181,99
Im Preisvergleich ab
174,55
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 32,09

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden