Halo: Reach-Leak: Microsoft droht mit Permabans

Microsoft Konsolen Seit einigen Tagen kursiert eine vollständige Version des neuen Spieletitels "Halo: Reach" im Internet und ist über Tauschbörsen verfügbar. Jetzt hat Microsoft den Nutzern der illegalen Kopie mit einem Ausschluss aus dem Online-Netzwerk Xbox LIVE gedroht. Über den Microblogging-Dienst 'Twitter' ließ Microsofts Director of Policy Enforcement for Xbox LIVE Stephen Toulouse verlauten, dass man auch im Fall des "Halo: Reach"-Leaks so verfahren werde, wie es bei unautorisierter Nutzung von Xbox LIVE üblich ist. Die entsprechenden Nutzerkonten würden mit einem "Permaban" belegt, so Toulouse.

Der Microsoft-Manager verwies auf die geltenden Nutzungsbedingungen für Xbox LIVE. Reguläre Versionen von Spielen, die im Handel erworben wurden, könnten uneingeschränkt genutzt werden. Microsoft sei aber in der Lage, unautorisierte Versionen zu erkennen und deren Nutzer dauerhaft zu sperren.

Toulouse machte keine Angaben darüber, ob es bereits Account-Sperrungen wegen der unerlaubten Nutzung von "Halo: Reach" gegeben hat, doch Microsoft versucht offenbar, einer illegalen Verbreitung des Spiels vor der für den 14. September geplanten Markteinführung entgegen zu wirken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden