AMD: Nvidia "bezahlt" Entwickler für PhysX-Nutzung

Wirtschaft & Firmen Laut dem AMD-Manager Richard Huddy hat Nvidia seine Physik-Technologie PhysX mit fragwürdigen Mitteln zum Erfolg verholfen. Im Gegenzug für die Werbung, die Nvidia für ein Spiel macht, werden die Entwickler gezwungen, PhysX zu integrieren. Was auf den ersten Blick nach einem fairen Deal klingt, ist laut Huddy ein echtes Problem, berichtet 'THINQ'. In seiner Position bei AMD ist er für den Kontakt mit den Entwicklern verantwortlich und bekommt einen Einblick in die Arbeit der Unternehmen. Huddy ist davon überzeugt, dass kein Entwicklerstudio die PhysX-Technologie wirklich nutzen will, abgesehen von Epic. PhysX wird lediglich implementiert, weil Nvidia dafür indirekt zahlt.

AMD will mit einer offenen Physik-Schnittstelle dafür sorgen, dass PhysX nach und nach verdrängt wird und wie andere proprietäre Standards scheitert. Zwar hat AMD mit der Havok-Engine bereits die Physik-Beschleunigung auf AMD-GPUs demonstriert, jedoch gibt es derzeit kein einziges Spiel, das davon auch Gebrauch macht. Die Tatsache, dass Nvidia seine PhysX-Technologie mit AMD teilen wollte, hilft dem Konzern in dieser Situation auch nicht.

Im Endeffekt sind es die Entwickler, die sich zwischen PhysX und AMDs Open Physics Initiative entscheiden müssen. Nvidia nimmt derzeit starken Einfluss auf die Entscheidungsfindung und hat damit offenbar Erfolg. Auf der heute startenden Game Developers Conference will AMD mit seiner Überzeugungsarbeit beginnen und hofft, das Blatt wenden zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden