Google Editions: Auch "Kindle"-Inhalte sind geplant

Internet & Webdienste Google hat für das erste Halbjahr 2010 eine Online-Plattform für E-Books unter dem Namen Google Editions angekündigt. Unter anderem will Google sodann auch Inhalte für den E-Book-Reader Kindle in das Sortiment aufnehmen. Im Rahmen eines Interviews teilte der Google Books-Chefentwickler Dan Clancy kürzlich mit, dass man mit Google Editions den Markt der mobilen Endgeräte, die auf das Internet zugreifen können, weitgehend abdecken möchte. Dazu gehören beispielsweise Laptops, Netbooks und Multimedia-Player, heißt es bei 'derStandard'.

Auch wenn sich Amazons Kindle nicht unbedingt in diese Kategorien einordnen lässt, müsse man den E-Book-Reader nicht ausschließen, sagte Clancy. Eine Aufteilung des Gewinns wäre einfach, wenn Amazon den Kindle-Nutzern erlauben würde, bei Google Editions einzukaufen.

Auf der Frankfurter Buchmesse teilte Google mit, dass man 400.000 bis 600.000 Titel zum Start der Plattform anbieten möchte. Die Inhalte will man sodann in erster Linie nicht über die Plattform selbst, sondern auch über Händler vertreiben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu : OLED Fernseher von LG
Bis zu : OLED Fernseher von LG
Original Amazon-Preis
2.349
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
2.199
Ersparnis zu Amazon 6% oder 150

Preisvergleich Kindle Paperwhite

Tipp einsenden