Virtuelle Erotik: Second Life bekommt Porno-Insel

PC-Spiele Die Betreiber der virtuellen Onlinewelt "Second Life" haben angekündigt, dass ein neuer Bereich geschaffen werden soll, in dem sich Erwachsene nach Herzenslust austoben können, ohne auf jüngere Teilnehmer achten zu müssen. In einem Blog-Eintrag wurde angekündigt, dass eine Art Insel für Porno- und Sexinhalte geschaffen werden soll. Sie ist jenseits des Hauptkontinents angesiedelt und kann nur betreten werden, wenn ein Altersnachweis vorliegt. Dies könnte beispielsweise mit Hilfe einer Kreditkarte realisiert werden.


In den kommenden Wochen wollen die Betreiber von Second Life mit der Community über mögliche Probleme reden. Im Mittelpunkt steht dabei der bereits vorhandene erotische Content. Ob die Besitzer der Grundstücke umziehen müssen oder ob sie lediglich eine spezielle Kennzeichnung bekommen, wird geklärt.

Zudem muss gekärt werden, was genau man unter "Erwachsenenerotik" versteht. Softerotische Inhalte wird man wohl auch weiterhin auf dem Festland sehen. Die Frage ist nur, wo eine Grenze gezogen wird. Linden Lab geht davon aus, dass ca. 2 bis 4 Prozent der Grundstücke von einer möglichen Umzugsmaßnahme betroffen wären.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
399
Im Preisvergleich ab
379
Blitzangebot-Preis
339
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden