Second Life: Erste Klage wegen virtuellen Diebstahls

Internet & Webdienste In den USA wurde nun die erste Klage wegen des Diebstahls eines virtuellen Gegenstandes eingereicht. Klägerin Linda Eros beschuldigt Thomas Simon, ihr Code gestohlen zu haben, um damit die von ihr in der virtuellen Online-Welt Second Life angebotenen Produkte zu kopieren. Das ganze scheint nur auf den ersten Blick vollkommen absurd, denn in Second Life hat sich eine florierende Wirtschaft entwickelt. Zahlreiche Nutzer kreieren virtuelle Güter, darunter auch Kleidung und Schmuck, und verkaufen diese an andere Spieler. Die Bezahlung erfolgt damit mit so genannten "Linden Dollars", die allerdings in echte US-Dollar umgetauscht werden können.

Eros hat sich nach eigenen Angaben auf die "Produktion" von nicht-jugendfreien Gegenständen spezialisiert. Sie will sich inzwischen einen guten Ruf verschafft haben, was die Qualität und Leistungsfähigkeit ihrer virtuellen Sex-Spielzeuge angeht, so dass der Verkauf mittlerweile blendend läuft.

Sie wirft dem beklagten vor, ihre Gestaltungsideen geklaut zu haben, um selbst in das Geschäft einzusteigen. Dadurch sieht sie ihre Einnahmen gefährdet und fordert nun Schadenersatz. Ob die Klage erfolgreich sein wird, scheint jedoch mehr als fraglich.

In den US-Handelsgesetzen gibt es keine Regelungen für Produkte oder Dienstleistungen, die nicht real existieren. Außerdem soll die Klägerin praktisch in das virtuelle Haus des Beschuldigten "eingebrochen" haben, um ebenfalls virtuelle Beweise für sein angeblich illegales Treiben zu sammeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden