Google Earth: Privat-Satellit liefert aktuellere Fotos

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google wird zukünftig in seinen Kartendiensten deutlich aktuellere Satellitenbilder anbieten können. Dafür beteiligt sich das Unternehmen an einem privaten Raum- fahrtprojekt. Der Konzern sicherte sich einen Exklusivvertrag über die Bilder, die der neue Satellit der Firma GeoEye in Kürze aus dem Orbit liefern soll. Als einziger Kartenanbieter im Internet darf Google diese Aufnahmen nutzen. Wieviel im Gegenzug an das Projekt gezahlt wird, gaben die Partner nicht bekannt.

In sechs Tagen soll eine privat finanzierte Trägerrakete einen über zwei Tonnen schweren Satelliten ins All befördern. Diese startet von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien und ist unter anderem mit einem Google-Sponsorenlogo geschmückt.

Der Satellit GeoEye-1 soll dann in 680 Kilometern Höhe über der Erde kreisen und Fotos anfertigen. Die Kamera kann den Angaben zufolge Objekte von rund 40 Zentimetern Größe erkennen lassen. Google wird allerdings wegen rechtlicher Bestimmungen nur eine 50-Zentimeter-Auflösung verwenden.

Pro Tag kann der Satellit eine Fläche von der Größe Polens fotografieren. Google strebt durch die Beteiligung an dem Projekt an, sowohl bessere Aufnahmen von vielen Teilen der Welt zu erhalten, als auch aktueller zu sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ELP 1080p mini volle HD Kostenlose Treiber USB-Kamera-Modu
ELP 1080p mini volle HD Kostenlose Treiber USB-Kamera-Modu
Original Amazon-Preis
50,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
43,34
Ersparnis zu Amazon 0% oder 7,65
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden