Letztes Hollywood-Studio wechselt zur Blu-ray-Disc

Wirtschaft & Firmen Nachdem wir am Dienstag darüber berichteten, dass mit Universal der größte Verfechter der HD DVD in das konkurrierende Blu-ray-Lager gewechselt ist, zog jetzt auch das letzte Hollywood-Studio nach. Paramount will zukünftig nur noch Blu-ray-Discs anbieten. Paramount vertreibt auch die Filme von Dreamworks, so dass nun alle großen Hollywood-Studios einheitlich auf die Blu-ray-Disc setzen.

Die HD DVD ist damit offiziell am Ende. Nicht nur der größte Hersteller für die Player ist abgesprungen, auch die Filmindustrie liefert keine neuen Inhalte mehr. Nachdem Toshiba ankündigte, die HD DVD nicht mehr zu unterstützen, waren die Reaktionen von Universal und Paramount vorauszusehen.

Das Nachsehen haben nun die Konsumenten, die sich bereits für eines der beiden Formate entschieden haben. Besitzer eines HD-DVD-Players können sich an den bereits gekauften Filmen erfreuen, neue Titel wird es aber nicht mehr geben.

WinFuture Preisvergleich: Blu-ray-Disc Player & Brenner
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden