Toshiba: Darf DreamWorks auf Blu-ray setzen?

Wirtschaft & Firmen Das Hollywood-Studio DreamWorks, dass für viele erfolgreiche Animationsfilme verantwortlich ist, hat am gestrigen Dienstag verlauten lassen, dass man noch immer an einen Exklusivvertrag mit Toshiba über die HD DVD gebunden ist. Obwohl Toshiba offiziell angekündigt hat, die HD DVD nicht mehr unterstützen zu wollen, sieht der Vertrag vor, dass DreamWorks weiterhin auf die HD DVD setzt. Die beiden Studios Paramount Pictures und DreamWorks sollen 150 Millionen US-Dollar für ihre Entscheidung, nur die HD DVD zu unterstützen, bekommen haben. Der daraus entstandene Vertrag wird dem Unternehmen nun zum Verhängnis.

DreamWorks will im März den Film "Bee Movie" auf DVD veröffentlichen. Eigentlich hatte man geplant, auch eine passende Blu-ray-Disc in den Handel zu bringen, doch noch hat man nichts von Toshiba gehört. Man hofft nun, dass Toshiba einsichtig ist und den Vertrag aufhebt.

Sollte dieser eine Film nicht auf Blu-ray-Disc veröffentlicht werden können, wäre dies nicht der Weltuntergang für DreamWorks, immerhin hat man noch das Geld von Toshiba. Auf Dauer könnte die Situation aber ein Problem darstellen. Die Analysten von JP Morgan gehen davon aus, dass man das Problem spätestens bis zum nächsten Weihnachtsgeschäft aus der Welt schaffen will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden