Letztes Hollywood-Studio wechselt zur Blu-ray-Disc

Wirtschaft & Firmen Nachdem wir am Dienstag darüber berichteten, dass mit Universal der größte Verfechter der HD DVD in das konkurrierende Blu-ray-Lager gewechselt ist, zog jetzt auch das letzte Hollywood-Studio nach. Paramount will zukünftig nur noch Blu-ray-Discs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sieht man mal wieder, daß es sich lohnt, etwas länger zu warten mit einer Anschaffung. Jetzt ist der Verbraucher sicher, daß er sich das richtige System kaufen kann und was auch für die Zukunft noch aktuell ist.
 
@neelam: Wenn alle warten würden und keiner eine HD DVD oder Blu Ray Disk gekauft hätte, dann hätten wir immer noch beide Formate....
 
@Schnubbie: Vielleicht hätte man in den Konzernen dann aber auch mal begriffen dass der Verbraucher sich nicht gerne verarsc**n lässt. Ich seh schon das nächste Format-Wirrwar in ein paar Jahren kommen wenns dann an die Ablösung ovn BluRay geht.
 
@neelam: Geb ich dir recht. Der Endkunde sollte nicht der Leidtragende sein, wenn die Industrie sich streitet :) Warten bringt oftmals wirklich Vorteile (ein Glück das ich gewartet hab :D)!

Das die Filme in den Qualitäten überflüssig sind brauch ich wohl nicht erwähnen... Hab einen DVD Player mit HD Berechnung und hab ein mindestens genauso gutes Bild!
 
@neelam: Habe mir gestern einen Schallplattenspieler gekauft, yippe :-D
 
@kiffw: harharhar zu geil, Winfuture Kommentare lesen macht das Leben erst Lebenswert. DVD mit HD Berechnung, klasse :), mindestens genauso gut!!!1elf, super :D. Jetzt aber mal Spass bei Seite, hast du irgendwann mal vernünftiges HD Material gesehen? Wenn ja geh zu deiner eigenen Sicherheit mal zum Augenarzt, irgendwas muss da bei dir nicht stimmen. Willst du echt hier den Leuten erzählen das interpolieren beim Upscaling mindestens genauso gut ist wie natives Material? Wo bitte schön sollen denn da die Informationen herkommen? Also ich kann mir sowas nur erklären mit der Theorie das du das auf nem Röhrenmonitor guckst, ansonsten würde ich dein Flachbildschirm schnellst möglich wieder verkaufen. Wenn du allerdings sagst das für dich persönlich der Unterschied nur marginal sichtbar ist und du daher sagst das DU das nicht brauchst finde ich das natürlich absolut ok, aber zu sagen das HD überflüssig ist kennzeichnet dich eindeutig als Idioten wenn es um Multimedia geht.
 
@neelam: Willkommen im Club, ich mir auch! :)
 
@gizzard: klar ist die quli auf bluray besser, aber das ist doch für's bloße auge nicht erkennbar außer mit einem beamer auf rießen leinwand oder so... also auf meinem 1m druchmesser fullhd plasma auf jeden fall nicht :P - mehr detail geht nicht - wer will schon die haare auf den zähnen der schauspieler einzeln sehen xP
 
@kiffw: Du musst ja einen echt miesen Plasma-Fernseher haben oder ein unglaublich großes Wohnzimmer. Also ich erkenne selbst auf 32 Zoll nen himmelweiten Unterschied. :)
 
@neelam: die antwort von schnubbie ist grossartig.
 
@kiffw: kaommt aber auch auf die Diagonale und die das Abspielgerät. Vergeleich eine BlueRay und ne DVD im BlueRay-Player und die DVD ist nicht ansehbar. Stecke den nun das Display an einen PC und lass die DVD laufen und der Unterschied ist wesentlich geringer.
 
Na das wars dann definitiv... Und Blu-Ray und HDDVD setzen ja beide auf den "Blauen Laser" welcher wie ich finde viollet ist (405nm).
 
@nils16: violett-ray klingt aber irgendwie schwul! :D
 
@krusty: lol: da hast du dir ein plus für verdient ^^
 
@nils16: geh mal zum Augenarzt :) 405nm dürfte ein kräftiges Blau sein. erst ab ca. 380nm gehts ins Ultraviolette über
 
@nils16: die HD-DVD setzt nicht auf den blauen Laser, sondern den roten wie die DVD
 
*freude*... Zum ersten Mal hat das technisch(!) bessere Format gewonnen. 10 GB pro Schicht mehr ist einfach objektiv ein großer Vorteil. Was viele HD DVD-Fürsprecher nämlich nicht beachten, ist, dass es nicht nur um Videodatenträger geht, wenn sie mit ihren Argumentationen kommen: Es geht auch um allgemeine Datenträger, und da spielen deren kompletten Argumente eben exakt keine Rolle.
 
@Lofote: naja dafür gibts mehr layer... und objektiv betrachtet sind CDs, DVDs, HD-DVDs und Blu-Rays als datenträger mist :) und die Blu-Ray sogar mehr als die HD-DVD, weil die viel schneller kaputt geht und auch dazu neigt einfach zu vergammeln. du merkst es geht objektiv betrachtet doch nur darum ob es als videodatenträger geeignet ist oder nicht. Festplatten sind übrigens billiger bezogen auf GB/&$8364: und USB anschlüsse haben auch schon sehr sehr viele player
 
@Lofote: die HD-DVD hätte in Sachen Speicherplatz eigentlich schon lange aufgeholt... und das mit Abwärtskompatibilität
 
@ xbender : Von was für einen Mist redet ihr da eigentlich? Schön und gut das die Triple-Layer HD DVD in die Specs aufgenommen wurden ist und mit ihren 17 GB pro Layer gerade so auf 51 GB kommt was die Blu-ray mit zwei Layer hin bekommt. Dagegen könnte man genauso den halten das man im auch schon 4 Layer Blu-rays mit 200 GB hergestellt hat. Das nützt doch alles nix wenn es keinen Replikator gibt der auf solchen Medien auch Filme mastern kann, von Rohlingen für den Endkunde rede ich jetzt mal gar nicht erst. Die HD DVD kann per Definition gar nicht, selbst nicht in einer fiktiven Zukunft Speicherplatz technisch mit der Blu-ray schritthalten. Toshiba kriegt es kaum gebacken vernünftige Brenner für HD DVD zu produzieren während es schon von vielen Hersteller sehr gute Blu-ray Brenner gibt die DL sowie RW beherrschen und das mit einer höheren Geschwindigkeit. Und jetzt bitte erklär mir das mal mit der Abwärtskompatibilität , da bin ich ja jetzt echt mal gespannt, vielleicht weil die HD DVD die DVD im Namen hat?
 
@Lofote: und was nützt all der speicherplatz, wenn die content anbieter selbst die dvd noch nicht ausgereizt haben und dort trotzdem miesteste qualitäten abliefern? mit mehr speicherplatz wird nicht automatisch die qualität (technisch gesehn) des contents besser. so viele blurays haben noch nicht wirklich das referenz niveau erreicht. bei dvd ähnlich. jetzt ist mit den neuen medien mehr platz zum verschwenden da, mehr aber auch nicht...
 
@ rikibu: tja, was die Authoring Studios aus ihren Möglichkeiten machen ist nochmal ein ganz anderes Kapitel. Das viel Müll produziert worden ist muss ich dir leider recht geben, das ändert jedoch absolut nichts an der Tatsache das man mit technisch besseren Spezifikationen auch bessere Produkte herstellen kann solange die Qualität im gesamten Herstellungsprozess sicher gestellt wird. Dennoch gibt es einige Authoring Studios die auf solche Sachen achten und richtig gutes Referenzmaterial abliefern können die deutlich die Unterschiede von SD zu HD zeigen. Hier hat die Blu-ray Fraktion besonders auch am Anfang echt mieses Zeug an die Kunden gebracht, mit grottigen Transfers und schlechten MPEG2 encodings. Auf der HD DVD Seite empfand ich es als nicht ganz so schlimm und bei dem grössten Teil aller Titel wird man auch absolut keinen Unterschied zwischen einer HD DVD und Blu-ray ausmachen können. Dennoch gibt es mir bekannte Produktionen bei denen ich weiß das man mit mehr Speicherplatz auch ein besseres Ergebnis hätte erzielen können da leider immer der gleiche Fehler gemacht wird und nicht der Hauptfokus auf das absolut beste Ergebnis des Hauptfilms legt sondern die Disc mit schlechten Bonusmaterial vollstopft.
 
man so ein Spaß nebenbei..
wenn beide nen blauen Laser haben kann man dann rein theoretisch nen HD-DVD zu nem Blue-Ray Player machen? :P
 
@blue_think: -__-
 
@blue_think: Bei BR muss der Laser viel näher an dem Medium sein als wie bei der
HD-DVD. Das ist lässt sich rein mechanisch wahrscheinlich nicht korrigieren.
 
ich bin zwar ein blu-ray fan ,aber ich kann nicht verstehen wiso blu-ray gewonnen hat in ein magazin(chip glaub ich) stand das hd-dvd das bessere format were ,aber vileicht kann mir wer von euch weiter helfen
 
@ErC: hmm ich denke nicht das einer von uns dir weiterhelfen kann da bei dir anscheint das Problem tiefer sitzt. Du glaubst irgendeinem Magazin (evtl. Chip) das jenes Format das bessere wäre weißt aber nicht warum. Dann bist du wie du sagst ein Fan und auch das weißt du selber nicht warum. Ich kann mir nicht helfen aber das kommt mir jetzt ziemlich suspekt vor ^^
 
@ErC: Habe auch öfters gelesen, dass HD-DVD das bessere Format gewesen ist oder war (z.B. wegen keinen übertriebenen Kopierschutz und keine Regionsbeschränkungen). Aber stell vor HD-DVD hätte gewonnen, dann hätte Toshiba doch genauso am Kopierschutz & Regionsbeschränkungen gearbeitet...denke ich mal.
 
@ephemunch: Beide Formate haben AACS, Blu-ray kennt dagegen noch den Kopierschutz BD+ und Regionalcodes. Jedem Rechteinhaber bleibt aber die freie Wahl ob der BD+ oder Regionalcodes einsetzt. Somit ein Vorteil für die BD aus der Contentanbietersicht. Der Kunde hat auch weiterhin die Wahl ob er sich dafür entscheidet solche Medien zu kaufen oder zu boykottieren. Dadurch das die HD DVD diese optionalen Dinge gar nicht implementiert hatte kann man nicht schließen das es das technische bessere Format ist.
 
@ErC: Das hängt davon ab wie man das betrachtet. Für einen Käufer wäre die
HD-DVD wohl besser gewesen. Kein Regionalcode und auch der Kpoierschutz AACS
war nicht zwingend erforderlich. Für die Verkäufer (Filmstudios usw.) ist natürlich
die BR besser, Regionalcode zwingend erforderlich, Kopierschutz AACS zwingend
erforderlich und ein zweiter Kopierschutz BD+ kann verwendet werden. Weil die
Studios ja immer so viel Wert auf Kopierschutz usw. legen, wundert es mich doch sehr, dass sich die BR erst jetzt durchgesetzt hat.
 
@ drhook: Kurze Korrektur: Regionalcodes sind nur optional und stehen dem Studio frei ob sie das haben wollen. Daher liegt es an der Politik der Vertreiber und nur indirekt am Medium selbst. Ansonsten hast du natürlich Recht.
 
@drhook: 1. wie der Vorsprecher von mir bereits sagte: "RC ist nicht zwingend" und letztlich tat es nur 20th Century Fox verstärkt und Sony, Liongate und Buena Vista einzeln. Die anderen nutzen ebenfalls kein RC. Und 2. nutze auch HD DVD das AACS als Kopierschutz und mir ist keine Schei8be untergekommen, die das nicht hatte. MfG Fraser
 
zugizzard: Contentanbietersicht genialer Worteinfall. Ich frage mich nur ob du total bekifft vor deinem Rechner sitzt und nen völlig kreativen flash gerade hast ( kann ich nachvollziehen hrhrhr), oder wie einem son Wort in nem Forumbeitrag einfällt. egal dafür gibts jetzt erst ma nen dickes Plus!!! hrhrhr
 
Ich Freue mich schon mal auf Pc-Games die auf Blueray sind oder bald dann auch die erste "GAMESTAR" BLUE-RAY Edition - Passt auch besser da die Zeitschrift Blau ist!
 
@cArLos4eVer: blu-rays sind aber sehr teuer ,glaube nicht das ,das so schnell passieren wird ,aber ich hoffe es
 
@cArLos4eVer: Woha blau und dann doch blu(e) ray...oha
 
@gizzard: ich weis schon ungefär warum ,chip hat geschrieben das sie mehr speicher hat und schneller gelesen werden kann
 
@ErC: Mh. blu ray, blaue game star, und blauer pfeil :D
 
@ErC: Ok zur Aufklärung. Die zwei mit Abstand grössten Vorteilen der BD sind erstens der erhöhte Speicherplatz pro Layer (üblich 25 GB und 50 GB gegenüber 15 GB und 30 GB) und wie du erwähnt hast der höhere Speicherdurchsatz. Damit kann ich zum Beispiel die Bitrate eines Filmes viel höher anlegen als es bei der HD DVD der Fall ist. Die Bitrate die ich zum Beispiel brauche für einen Full HD Film inkl. 4 HD und 2 Lossless Audioformaten + 6 Subtitle, kann ich leihenhaft gesprochen bei der BD fast schon alleine für den Film verbraten. Bei einer durchschnittlichen Datenrate von knapp 31 MB/s bei der Blu-ray stehen 24-25 MB/s bei der HD DVD zur Verfügung. Und auch wenn das jetzt hier keiner glauben mag weil hier fast niemand wirklich Ahnung von der Materie hat, einen 2 Stunden Film inkl. mehreren Tonspuren und Bonusmaterial kriegt man nur auf eine HD DVD wenn man eine ungefähre Bitrate von 11-12 MB/s fährt was ich schon im absolut kritischen Bereich für qualitativ hochfertige Produktionen sehe, hier ist man bei der Blu-ray fein raus. Daher kann ich das angebliche Resumé der von der Fachwelt so anerkannten Chip (Achtung Ironie) das die HD DVD das bessere Format ist absolut nicht nachvollziehen.
 
es lebe die blu ray disc und Die PLAYSTATION 3
 
@lacoster0: hoffentlich nicht allzu lange... und die gaystation kann mir gestohlen bleiben
 
@Mampf: Dann bleibt sie dir das halt. http://www.wayne-interessierts.de
 
Ihr Fanboys habt echt teilweise einen Schaden. Es ist doch scheißegal ob man HD DVD oder Blu Ray für sich als besser empfindet oder ob man nun auf der WII, der XBOX 360 oder der PS3 zockt.
Ich kapier' nicht, warum man immer "sein(e)" auserwählte(s) Konsole/Format als die/das Beste preisen muss und alle davon überzeugen muss es sich zu holen.
 
@DanielSt: Naja es ist ein gewaltiger Unterschied ob man etwas als besser empfindet oder anhand von fundierter Fachkenntnis und Argumenten belegen kann das eine Technologie der anderen in technologischer Sicht überlegen ist. Bei mir hat das zum Beispiel rein gar nichts mit Fanboy sein zu tun und ich will auch niemanden überzeugen sondern nur vorhandene Missverständnisse die hier absolut zahlreich vertreten sind aufzuklären. Bei einem Nachfolgeformat der DVD kann man ganz klar sagen welche Attribute hier vorrangig sind und dann die technischen Aspekte miteinander vergleichen und daran urteilen. Für die einen oder anderen mögen ja noch politische Aspekte hinzu kommen, okay, aber der "Formatkrieg" Blu-ray gegen HD DVD hat absolut nichts mit der Entscheidung zu tun welche Spielekonsole man bevorzugt da hier etliche Dinge mehr Einfluss nehmen die zum grössten Teil auch subjektiv von einer einzelnen Person gewichtet wird und nicht messbar bist, wie zum Beispiel die persönliche Spielerfahrung, Spielspass etc.
 
@gizzard: Deine Kommnetare kommen mir aber wie Fanboy.... vor. Du musst zu allem und jedem deinen Kommentar abgeben der was pro HD-DVD abgibt. Ich bin auch der Meinung das das bessere Format verloren hat. Mir hat nicht der Speicherplatz vorrang sondern die Beständigtkeit/Haltberkeit bei z.B Kratzern. Ausserdem spielen die Möglichkeiten des Kopierschutzes und des Regionalcodes auch wenn sie nur Optional sind eine große Rolle.
 
Soll ich meine HD DVD-Player verkaufen? Ich verstehe mich nicht ganz. Früher war zuerst Videoplatte -> CD -> DVD -> HD DVD. Sony bringt viele Werbungen für Blu-Ray und PlayStation 2&3. HD DVD verliert.
 
@killax: was ist eine "videoplatte" ?
 
@killax: in 20 Jahren vllc
 
@krusty http://tinyurl.com/2jq49v
 
Die Videoplatte (Bildplatte) sieht fast wie Schallplatte aus. @grufti hat recht. Das ist erste Blu-ray von Sony. Ich muss auch Blu-ray-Player kaufen, aber erst ab 2009, wenn es günstig ist.
 
@ DanielSt
der einzig brauchbare kommentar kommt von dir!!!
 
Vielleicht hat ja HD DVD eben wegen den ganzen Fanboys und Trollen hier und anderswo auf irgendwelchen Internetseiten wo eh nur Geeks und Nerds hinkommen und sonst keiner verloren. Also ich bin mir sicher: Wenn demnächst irgendjemand sagt "das ist viel besser weil XYZ" nehm ich schon aus Prinzip das andere... Weil das dann gewinnt.
 
@Tienchen: Woher hast du diese Einsicht, Tienchen? Ich meine, die meisten Konsumenten, die sich Geräte eines der beiden Formate angeschafft haben, hatten wahrscheinlich noch nicht einmal im Internet geschaut bzw. auch keine Magazine dazu gelesen, sondern sind u.a. zur Beratung im laden gegangen (und die meisten dort habe auch nicht unbedingt die Ahnung). Im Gegenteil sogar, ist es eher so, dass die ganzen "Hier und Da" Kritiken und vergleiche im Internet relativ wenig dazu beitrugen. Vielmehr war u.a. Sony und seine Preissenkungen der PS3 eine Offensive gegen HD DVD. Im Gegensatz zu anderen Konsolen nutzt Sony seine PS3 ja nicht nur für Blu-Ray Filme, sonder (wie auch bei UMD) für seine Spiele... Microsoft hatte damals bereits eine XBox360 auf dem Markt, weswegen sie auch nur ein externes Laufwerk (mit dem schon gewollten Gimmick, dass es auch an einem PC betrieben werden kann) auf dem Markt gebracht, welches ausschließlich für Filme gedacht war. Die Strategie war preiswert, aber durch den "Zwang" des PS3-Kunden, eben auf Blu-Ray zu setzen und dem "nicht zwingen können", dass MS das Gleiche mit seinen XBox Kunden machen könne, war es abzusehen. (Natürlich kann man dagegen halten, das Sony schon mehrmals mit Formate einen auf die Nase bekommen hatte - zuletzt UMD). - Ach so, und ja, der Trend ging damals schon hin zu einem Mediencenter in der Wohnstube, womit man Siele, Musik hören, Videos schauen und im netz surfen kan... mfg Fraser
 
Ich hatte da mehr Glück mein XE1 hat das Zeitliche gesegnet und ich schickte ihn ein zur Reparatur und siehe plötzlich kam eine Mail " Ihnen wurden 565€ erstattet". Die Filme hab ich verkauft und somit bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen.
 
zu gizzard: Contentanbietersicht genialer Worteinfall. Ich frage mich nur ob du total bekifft vor deinem Rechner sitzt und nen völlig kreativen flash gerade hast ( kann ich nachvollziehen hrhrhr), oder wie einem son Wort in nem Forumbeitrag einfällt. egal dafür gibts jetzt erst ma nen dickes Plus!!! hrhrhr
 
@HeavyM: Da fragt man sich wer da bekifft ist...2x den gleichen Kommentar & 2x irgendwie sinnlos ^^
 
schön zu hören!
 
ENDLICH, WURDE ABER AUCH ZEIT!!! :-)
 
Das verbraucherunfreundlichere, halbgar auf den Markt geworfene Format hat den Kampf gewonnen... schade.
 
@mibtng: Was ist daran halbgar? Was ist daran verbraucherunfreundlich? Egal, ob BD oder HD-DVD, AnyDVD ist sowieso Pflicht.
 
Wieso haben das Nachsehen die Kunden, die sich für "eines der beiden" entschieden haben? Doch nur die, die sich für HD-DVD entschieden haben, haben das Nachsehen. Warum sollten die einem Leid tun? Wer nicht warten kann, schmeißt, wenn's um Technik geht, immer Geld zum Fenster raus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles