Marktanteil der Blu-ray-Disc steigt auf 92 Prozent

Wirtschaft & Firmen Vor einigen Wochen kündigte das Hollywood-Studio Warner Brothers an, zukünftig exklusiv auf die Blu-ray-Disc setzen zu wollen. Dass dies erhebliche Auswirkungen auf die HD DVD haben wird, ist kein Geheimnis. Nun liegen die ersten Verkaufszahlen vor. Laut den Marktforschern der NPD Group zeigt sich die Entscheidung ganz extrem in den Verkaufszahlen der Abspielgeräte. Demnach lagen die Marktanteile in der ersten Januarwoche noch bei 51,17 Prozent für Blu-ray und bei 48,83 Prozent für die HD DVD. In der zweiten Woche, nachdem Warner seine Entscheidung bekannt gab, kam es zu einer erheblichen Verschiebung.

So kam die Blu-ray-Disc auf einen Marktanteil von 92,53 Prozent, die HD DVD dagegen nur noch auf 7,47 Prozent. Für die Kunden scheint die Sache damit klar zu sein: Die Blu-ray-Disc kann mehr Filmstudios vorweisen und ist deshalb das Format, auf das man in Zukunft setzen wird.

Diese Zahlen setzen die Filmstudios, die der HD DVD noch immer treu sind, natürlich unter Druck. Paramount und Universal beispielsweise bringen weiterhin HD-DVD-Filme auf den Markt, doch die Verkaufszahlen werden enttäuschend sein. Neue Kunden dürften sich nur noch schwer finden lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden