Blu-ray-Ankündigungen von Paramount sind falsch

Wirtschaft & Firmen Nachdem sich das Hollywood-Studio Warner Brothers von der HD DVD abgewendet hat und ankündigte, zukünftig exklusiv auf die Blu-ray-Disc setzen zu wollen, warten die Anhänger der blauen Scheibe darauf, dass auch die anderen Unterstützer das Lager wechseln. Vor allem die Filmstudios Paramount und Universal, die sich erst im letzten Jahr für die HD DVD entschieden haben, sind im Visier. So listet beispielsweise der britische Ableger des Online-Händlers Amazon die Blu-ray-Filme Anchorman, Coming to America und Trading Places auf - alles Streifen aus dem Hause Paramount. Sie sollen bereits ab dem 10. März erhältlich sein. Mit Failure to Launch und Freedom Writers sollen am 31. März noch weitere Titel veröffentlicht werden.

Paramount Deutschland hat inzwischen mitgeteilt, dass es sich bei dieser Auflistung schlicht und einfach um einen Fehler handeln muss. Zudem liegt vom Filmstudio bisher keine Erklärung vor, zukünftig neben der HD DVD auch die Blu-ray-Disc zu unterstützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden